Alexander Haller
Elektroniksound kombiniert mit sozialem Engagement

Das Design für die Compilation und auch für den USB Stick stammt von den Kindern vom Sterntalerhof.
2Bilder
  • Das Design für die Compilation und auch für den USB Stick stammt von den Kindern vom Sterntalerhof.
  • Foto: Roovestar
  • hochgeladen von Eva Berger

Mit einem Sozialprojekt der besonderen Art lässt Alexander Haller, ein gebürtiger Eberschwanger der in Wien lebt, erneut aufhorchen.

EBERSCHWANG, WIEN. (ebe) Mit einem Sozialprojekt der besonderen Art lässt Alexander Haller, ein gebürtiger Eberschwanger der in Wien lebt, erneut aufhorchen. Der Musikproduzent veröffentlicht mit seinem Team rundum das Label "Roovestar" in Kürze eine Compilation. Das ist ein Tonträger, der Musikstücke von verschiedenen Interpreten zusammenfasst. Nationale und internationale Künstler produzieren elektronische Tracks, die Haller zusammenfasst und veröffentlicht. Heraus kommt eine bunte Mischung an elektronischer Musik, die digital auf allen gängigen Online-Plattformen und auch als USB-Stick erhältlich ist. Der Erlös fließt in das Projekt "Children's Noise is Future Music".

Sterntalerhof 

Unterstützt wird mit dem Projekt der Sterntalerhof nähe Loipersdorf, eine Betreuungsanlage für schwer-, chronisch- und sterbenskranke Kinder und deren Familien. Sowohl das Albumcover als auch das Design auf den USB-Sticks haben die Kinder im Sterntalerhof selbst im Rahmen der Kunsttherapie gestaltet.

Elektroniksound vom Feinsten

Vor zwei Jahren nahm dieses Projekt seinen Lauf. Haller veröffentlichte die erste Sammlung für den guten Zweck. Damals unterstützte er ebenso die Kinder im Sterntalerhof. "Ich bekam sehr viel gutes Feedback. Ein Projekt in dieser Konstellation sieht man eher selten", so der Wahl-Wiener. "Viele Leute, die nicht in der Techno-Szene sind, fühlten sich auch angesprochen."

Heuer sind sowohl altbekannte Künstler mit an Board, wie Sudo (Berlin) oder Pleasurekraft (Washington/Wien). Neu dabei ist Robert Babicz. Der Musiker aus Köln gilt als einer der bekanntesten Vertreter des Acid Techno. "Er ist eine Ikone in der Szene", betont auch Haller. Ebenso zu hören ist Austrian Apparel, ein Wiener Duo, Ken Hayakawa und Steve Hope, beide aus Wien.

Event geplant

Im Sommer soll es ein großes Event in einem angesagten Wiener Club geben. "Children's Noise is Future Music kann man am besten über Facebook und Instagram verfolgen", so der 25-jährige Haller, der auch selbst wieder einen Track für die Compilation produziert.

www.roovestar.com

Das Design für die Compilation und auch für den USB Stick stammt von den Kindern vom Sterntalerhof.
Alexander Haller
Autor:

Eva Berger aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.