„Es wird scho glei dumpa“ Schöpfer, Anton Reidinger, wurde in seinem Sterbeort Obernberg am Inn ein Zimmer gewidmet

3Bilder

,,Der Sänger der Weihnacht", wie Anton Reidinger genannt wurde, war Pfarrer in Obernberg am Inn. Er war geschätzt und beliebt, ein offener und fröhlicher Mensch und ein hilfsbereiter Seelsorger. Auch in seinem Geburtsort, Krenglbach, wird er gefeiert und verehrt und nun wieder ein Stück mehr in Obernberg am Inn, in seinem Sterbeort. Der Obernberger Ehrenbürger war in seiner Laufbahn 2x Pfarrer im Juwel am Inn und ist auch hier begraben. Er war ein geselliger, gütiger Weltpriester und Mundartdichter, sehr technikfreudig und sozial eingestellt. Er ist Ehrenbürger von Obernberg am Inn und Ehrendomherr. Nach Jahrzehnten Forschung durch Herrn Konsulent Alfred Herrmüller aus Krenglbach ist seit einigen Jahren klar: „Es wird scho glei dumpa“ ist von ihm gedichtet und damit sein am weitesten bekanntes „Erbstück“. Die Melodie hat er aus dem Kirchenlied „Maria dich lieben“ auf seinen Text hin verändert und ergänzt.

Berührende Fügung ist, dass er, der „Sänger der Weihnacht“, und Schöpfer vieler weihnachtlicher Gedichte, in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember 1912 in Obernberg verstarb. Manche behaupten 2 Minuten nach Mitternacht, andere meinen, es war noch an Heilig Abend. An seinem Grabstein, der durch eine Gemeinschaftsaktion von Krenglbach, Obernberg und dem Land OÖ restauriert wurde, steht beides. Man könnte noch vieles über ihn erzählen, welchen namhaften Verein er z.B. in seinem Obernberg gegründet hat, was er alles in Obernberg als Pfarrer gemacht hat und vieles mehr.

Nach den tollen Führungen im Advent zu diesem Thema wurde am letzten Adventsonntag Anton Reidinger nun im Heimathaus Obernberg ein großer Teil eines Raumes in völlig neu restaurierten Räumlichkeiten im Heimathaus, in einem der ältesten Häuser am Marktplatz, gewidmet. Durch ein Fenster von außen, kann man einen Blick hinein werfen und so einiges entdecken.

Der Obmann des Heimat und Kulturvereines, Josef Wiesenberger, sagte in seiner Eröffnungsansprache: ,,Nach eineinhalb jähriger Bauzeit, dürfen wir Ihnen heute erstmals die neu renovierten Räume präsentieren. Diese 2 Räume waren seit den 80er Jahren für Besucher nicht mehr zugänglich, da sie aufgrund von Feuchtigkeit sehr gelitten hatten, sie dienten lediglich als Abstellkammern. Da dies kein Dauerzustand bleiben sollte, entschlossen wir uns für eine Sanierung. Nach Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt haben wir diese im Sommer letzten Jahres begonnen. Nach Entfernung des Verputzes mussten wir feststellen, dass die Decke massiv einsturzgefährdet war, da die Eisen der Überleger durchgerostet, und zudem zum Teil nur Bretter als Überleger eingebaut waren. Diese wurden gegen Schwerlastträger ersetzt. Da die Mauern sehr feucht waren, ließen wir diese ein Jahr lang ohne Verputz trocknen und heuer wurden eine Wandheizung, sowie Heizkörper eingebaut. Im Sommer wurde der Putz aufgetragen und im Herbst ein neuer Fußboden verlegt. Nun soll dieser Raum den Obernberger Künstlern und vor allem dem Schöpfer des Weihnachtsliedes, „Es wird scho glei Dumpa“, Pfarrer Anton Reidinger, den Volksliedsängern Kathi Hohla und Franz Biereder sowie dem Kapellmeister und Komponisten Franz Rammerstorfer gewidmet sein. In Zukunft haben die Besucher auch die Möglichkeit, die Musik dieser Künstler an einer Hörstation kennen zu lernen. Mein persönlicher Dank gilt allen Personen, die maßgeblich zur Umsetzung beigetragen haben“, so der Obmann.

Der Bürgermeister, Martin Bruckbauer schließt sich an und bedankt sich sehr herzlich für das tolle ehrenamtliche Engagement, damit die Menschen noch mehr über das wohl zweitwichtigste Weihnachtslied im deutschsprachigen Raum erfahren und in die Welt hinaus tragen können und auch gleichzeitig bei Konsulent Alfred Herrmüller aus Krenglbach für die immerwährende Unterstützung für den gemeinsamen ,,Sänger der Weihnacht“.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen