Hochwasserschutz für die Gemeinden Ort und Reichersberg

Das Projekt soll rund 40 Gebäude schützen.
  • Das Projekt soll rund 40 Gebäude schützen.
  • hochgeladen von Karin Wührer

ORT, REICHERSBERG (kw). Nach langjährigen Planungen konnte das Projekt "Hochwasserschutz Antiesen" in diesem Jahr gestartet werden. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste fand im Juni die Spatenstichfeier statt. Durch die Errichtung von Erddämmen, begleitenden Mauern am Flussufer sowie die Errichtung von Nebenanlagen, wie Pumpwerken im Hintergrund werden rund vierzig Gebäude in Zukunft vor Hochwasser geschützt. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf knapp zwei Millionen Euro.
"Die Arbeiten auf der Reichersberger Seite sind schon fast abgeschlossen", freut sich Bürgermeister Walter Reinthaler und ergänzt: "Das Projekt schützt nicht nur vor Hochwasser, sondern trägt auch zur Veränderung des Ortsbild an der Antiesen bei." Das gesamte Bauvorhaben sollen Ende 2018 fertig gestellt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen