Von Kindern abgelenkt
Junge Mutter streifte entgegenkommendes Auto

Sieben Personen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankehaus gebracht.
  • Sieben Personen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankehaus gebracht.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Maria Rabl

Sieben Personen, darunter drei Kinder, wurden heute, Samstag, bei einem Unfall verletzt. Dennoch hatten sie Glück im Unglück.

MEHRNBACH. Nur durch ein geschicktes Ausweichmanöver verhinderte heute, Samstag, gegen 13.45 Uhr ein 18-Jähriger Autolenker eine Frontalkollision auf der Mehrnbacher Landesstraße, berichtet die Polizei. Der 18-Jährige war gemeinsam mit zwei weiteren Personen im Ortschaftsbereich Probenzing unterwegs, als eine entgegenkommende 24-Jährige über die Fahrbahnmitte geriet. Laut Polizei wurde die Frau von einem ihrer drei Kleinkinder abgelenkt, die sich ebenfalls im Auto befanden.

Frontalkollision verhindert

Der 18-Jährige bemerkte dies gerade noch rechtzeitig und wich auf den Radweg aus. Dadurch verhinderte er zwar eine Frontalkollision, die Autos streiften sich jedoch seitlich und wurden stark beschädigt. Alle Beteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht. Die Mehrnbacher Landesstraße war für rund eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen