Spende
Kaffee und Fernseher für die RK-Ortsstelle Mettmach

Gerhard Fuchs (McDonalds), Ortsstellenleiter Josef Wambacher und Dienstführender Michael Hartl (v.l.) – noch vor der Corona-Krise.
  • Gerhard Fuchs (McDonalds), Ortsstellenleiter Josef Wambacher und Dienstführender Michael Hartl (v.l.) – noch vor der Corona-Krise.
  • Foto: RK Mettmach
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

McDonalds-Chef der Filialen Braunau, Ried, Haag und Vorchdorf spendete Fernseher und Kaffee-Vorrat.

METTMACH. Die Freude der mehr als 70 Rettungssanitäter ist groß. Gerhard Fuchs spendete der Ortsstelle einen neuen Fernseher sowie einen großen Kaffee-Vorrat. Ortsstellenleiter Josef Wambacher und Dienstführender Michael Hartl nahmen das großzügige Geschenk entgegen. „In knappen Einsatzpausen wirkt ein guter Kaffee wahre Wunder und ein TV-Gerät sorgt für stets aktuellen Informationsstand und ermöglicht auch ein bisschen Entspannung zwischen den oft sehr belastenden Einsätzen“, weiß Hartl.

Zahlreiche Freunde aus der Wirtschaft unterstützen die Einsatzorganisation als Sponsoren, auf deren Zuwendungen das Rote Kreuz neben Zeit- und Blutspenden immer wieder angewiesen ist. Josef Wambacher führte Herrn Fuchs durch die Räumlichkeiten der Ortsstelle. Der Ortsstellenleiter ist von dessen Einstellung dem Roten Kreuz gegenüber begeistert: „Es ist großartig für unsere Gemeinschaft, den McDonald’s-Chef höchstpersönlich im Boot zu wissen. Wir danken herzlich!“
Die Rettungssanitäter der Mettmacher Dienststelle waren 2019 mehr als 2.300 Mal im Einsatz und legten dabei rund 77.000 Kilometer zurück.

Autor:

Lisa Schiefer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen