Kellerbrand in Ried – Mann hatte Glück im Unglück

RIED/I. Ein defekter Akku dürfte laut Polizei in Ried im Innkreis einen Kellerbrand ausgelöst haben. Passiert ist der Vorfall gestern, am 11. September gegen 18:20 Uhr, als ein 48-Jähriger im Kellerabteil seines Mehrparteienwohnhauses den Akku eines Modellflugzeugs an ein Ladegerät angesteckt hatte. Nach etwa zehn Minuten fiel der Strom aus und der Mann hielt Nachschau. Dabei bemerkte er ihm Keller, dass das Ladegerät beziehungsweise der Akku brannte.

Der 48-Jährige konnte mit einem Handfeuerlöscher den Brand löschen. Dabei erlitt er vermutlich eine Rauchgasvergiftung und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht. Die Kellerabteile wurden durch die Rauchentwicklung stark in Mitleidenschaft gezogen. Eine Gefahr für weitere Hausbewohner bestand nicht. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.