Kirchheim: klein, aber oho

Rund 720 Personen leben aktuell in der Gemeinde Kirchheim im Bezirk Ried.
3Bilder
  • Rund 720 Personen leben aktuell in der Gemeinde Kirchheim im Bezirk Ried.
  • Foto: Gemeinde
  • hochgeladen von Linda Lenzenweger

KIRCHHEIM. "Viele kleine Betriebe, vier sehr gut geführte Gasthäuser, ein 'Land lebt auf' als Nahversorger, eine Bäckerei, ein Café, Autowerkstätten und vieles mehr – Kirchheim ist sozusagen eine Selbstversorger-Gemeinde", berichtet Bürgermeister Bernhard Kern stolz. Und das, obwohl die Gemeinde mit 1024 Hektar und rund 720 Einwohnern zu den vergleichsweise kleineren Gemeinden im Bezirk Ried zählt. Dabei hält das "Kulturdorf Europas 2010" nicht nur für seine Bewohner einige Überraschungen bereit, sondern auch für seine Gäste. Die Gemeinde ist Mitglied im Tourismusverband s'Innviertel. Neben dem Römerradweg locken vier beschilderte Wanderwege Naturliebhaber in den Ort. Die Wege bieten eine Tour vorbei an allen "Sehenswürdigkeiten" der Gemeinde – Einkehrmöglichkeiten inklusive. Bekannt ist Kirchheim auch für seinen Sportflugplatz mit Fliegerschule, der auf eine lange Tradition zurückblickt. Für alle jene, die den Ort ausführlicher erkunden wollen, stehen rund 60 Betten im "Ferienhotel Innviertel" sowie im Gästehaus Wenger bereit.

Reges Vereins- und Wirtschaftsleben

Auch die Bewohner schätzen die Lebensqualität in der Gemeinde. Diese wird durch das rege Vereins- und Kulturleben aufrecht erhalten. Die Trachtenkapelle, die Chorgemeinschaft, zwei Feuerwehren, ein Foto- und Videoclub, eine Hundeschule und der Verein Kirchheimer Zukunft sind nur einige der Vereine, die die Dorfkultur hochhalten. Stolz ist Bürgermeister Kern auch auf die gute wirtschaftliche Entwicklung: "In den letzten Jahren haben sich einige Kleinbetriebe bei uns angesiedelt, rund 40 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen." Aktuell haben rund 50 gewerbliche Unternehmen ihren Sitz in der Gemeinde.

Autor:

Linda Lenzenweger aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.