Bezirk Ried
Pfarrmoderator Stanislaw Bedrowski verstorben

Stanislaw Bedrowski ist am 17. Februar 2020 im 66. Lebensjahr verstorben.
  • Stanislaw Bedrowski ist am 17. Februar 2020 im 66. Lebensjahr verstorben.
  • Foto: Alois Litzlbauer
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

Stanislaw Bedrowski, Pfarrmoderator von Schildorn und Waldzell, ist am 17. Februar 2020 im 66. Lebensjahr im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried im Innkreis verstorben.

SCHILDORN, WALDZELL. Stanislaw Bedrowski wurde am 5. Mai 1954 in Bratuszewo in Polen geboren. Nach der Matura trat er ins Priesterseminar ein und wurde am 17. Mai 1981 in Pelplin zum Priester geweiht. 1992 kam er in die Diözese Linz und war zuerst Kooperator in Schildorn und Waldzell. Ab 1993 war Bedrowski als Priester in Schildorn tätig, bis 2001 als Pfarrprovisor, anschließend als Pfarradministrator und seit September 2019 als Pfarrmoderator. Zugleich studierte er an der Päpstlichen Theologischen Akademie Krakau und schloss 2000 das Doktorat in Theologie ab. 2003 wurde er in die Diözese Linz inkardiniert. Zusätzlich wurde Stanislaw Bedrowski von 2001 bis 2009 als Pfarrprovisor in Tumeltsham und von 2001 bis 2012 in Geiersberg bestellt. Seit 2012 war er bis zuletzt auch als Pfarradministrator und ab 2019 als Pfarrmoderator in Waldzell tätig.

Für den Verstorbenen wird am Freitag, 28. Februar 2020 um 19.30 Uhr in den Pfarrkirchen Schildorn und Waldzell gebetet.

Der Verabschiedungsgottesdienst wird am Samstag, 29. Februar 2020 um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Schildorn gefeiert. Die Beisetzung erfolgt im Familiengrab Bedrowski in Brzozie Lubawskie in Polen.

Autor:

Lisa Schiefer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen