Leserbrief von Walter Reinthaler, Bürgermeister in Ort
Radarmessungen Braunauer Straße

Wollen auch Sie uns einen Leserbrief schreiben? Wir freuen uns unter ried.red@bezirksrundschau auf Ihren Beitrag.
  • Wollen auch Sie uns einen Leserbrief schreiben? Wir freuen uns unter ried.red@bezirksrundschau auf Ihren Beitrag.
  • Foto: pogonici - Fotolia
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

Walter Reinthaler, Bürgermeister in Ort im Innkreis und Polizist, hat uns folgenden Leserbrief geschickt.

Zur aktuellen Diskussion betreffend der vermehrten Radarmessungen im Stadtgebiet Ried und den Standorten dieser Messungen erlaube ich mir als Polizist mit nunmehr 35 Dienstjahren und Bürgermeister der Gemeinde Ort im Innkreis gerade zu diesem Messort „Braunauer Straße“ in Ried doch einige Worte anzumerken. Ja, grundsätzlich ist jeder selbst für die Wahl seiner Fahrgeschwindigkeit und damit auch für eine allfällige Geschwindigkeitsüberschreitung und die dann folgenden Konsequenzen durch eine Strafe verantwortlich. Ja, selbstverständlich dürfte es sich hier und den anderen Radarstandorten um eine beträchtliche Einnahmequelle für die Finanzen der Stadtgemeinde Ried handeln, wenn bereits mit 36 km/h eine Strafe von angeblich  50 Euro verhängt wird.

Nun zum Standort dieser Messungen: Es handelt sich hier um eine Gemeindestraße im Stadtzentrum Ried zwischen dem Kreisverkehr St. Anna und dem Kreisverkehr Weberzeile und es gilt dort eine Geschwindigkeitsbeschränkung von „30 km/h“. Wenn es aber für die Braunauer Straße im Stadtgebiet Ried mit Zufahrten zu Autowaschanlagen, einem Supermarkt, Dienstleistern und dergleichen, aber wenigen direkt betroffenen Anrainern, offenbar aus Verkehrssicherheitsgründen notwendig ist, die Fahrgeschwindigkeit auf 30 km/h und auch mit endsprechenden Konsequenzen zu verordnen, dann müsste dies auch für die Durchzugsstraßen in unseren Landgemeinden wie zum Beispiel Ort im Innkreis, St.Martin, Utzenaich, Aurolzmünster, Eitzing, Antiesenhofen und so weiter möglich sein.

Da es sich bei diesen Ortsdurchfahrten in den Landgemeinden aber großteils um Bundes- oder Landesstraßen handelt, liegt es aber nicht im Ermessen der betroffenen Gemeinden selbst, unsere mit Sicherheit durch den PKW-Verkehr und den ständig zunehmenden Schwerverkehr mindestens so stark belasteten Anrainer an diesen Straßen durch gleiche Maßnahmen zu schützen.
Im Vergleich mit der Braunauer Straße in Ried, sehe ich aber zum Beispiel in unseren Ortsdurchfahrten Osternach und Ort/Innkreis und vielen anderen Gemeinden dann jedenfalls die Berechtigung, hier ebenfalls eine 30 km/h Beschränkung und eine entsprechende Überwachung zu fordern.

Walter Reinthaler, Ort im Innkreis

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen