Straßenbau
Ried kümmert sich heuer um einige "großen Brocken"

Der Linksabbieger vor dem Bahnübergang am Steinbauerweg wird gänzlich verändert und übersichtlicher gestaltet.
  • Der Linksabbieger vor dem Bahnübergang am Steinbauerweg wird gänzlich verändert und übersichtlicher gestaltet.
  • Foto: Foto: Wiesbauer
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED. Drei große und kostenintensive Straßensanierungen stehen in der Stadt Ried heuer auf der To-Do-Liste. 

Projekt 1: Schärdinger Straße

Zum einen wird die Schärdingerstraße  von der Einfahrt Froschauergasse bis hin zu Messe umfangreich saniert. "Die Schärdinger Straße ist schon seit Jahren in schlechtem Zustand. Es gibt Längsrisse, die vor allem für die Radfahrer ein Problem sind.  Die Straße wieder nur zu "flicken" hat keinen Sinn mehr. Daher kommt es in Zusammenarbeit mit der Landesstraßenverwaltung zu umfangreichen Fahrbahnsanierungne und Asphaltierungen. Auch der Gehsteig sowie die Bepflanzung neben der Fahrbahn werden erneuert" so Bürgermeister Albert Ortig. Zur Straßensperre wird es nur während der Asphaltierung kommen. Die Investitionssumme beträgt 340.000 Euro.

Projekt 2: Linksabbieger und Bahnübergang

Das zweite Großprojekt stellt die Veränderung beim Linksabbieger vor dem Bahnübergang am Steinbauerweg dar. Die gesamte Straßensituation samt Ausfahrtswinkel wird hier verändert und übersichtlicher gestaltet. Die Kosten: 220.000 Euro."Darüber hinaus baut die Österreichische Bundesbahn den Übergang um und stattet ihn mit Schranken oder Lichtsignal aus. Die Kosten dafür betragen 460.00 Euro", so der Stadtchef. 

Projekt 3: Voglweg

Um insgesamt 120.000 Euro werden Gehtsteig und Fahrnbahn am Voglweg bis hin zum Rieder Wirt saniert. "Wir haben für den Straßenbau heuer 1 Million Euro budgetiert. Mit diesen drei großen Projekten sind bereits 700.000 beisammen. Dazu kommen noch zahlreiche kleinere Projekte. "w, erklärt Ortig.

"Brückensanierungen kommen auf uns zu"

Ein großer Investitionsbrocken kommt mit der Sanierung der Brücken auf die Stadt Ried zu. "Wir haben in Ried zahlreiche Brücken. Viele davon sind nicht mehr neu. Wir lassen sie jährlich von einem Statiker überprüfen. Wenn die Sanierungskosten im Vergleich zu einer Erneuerung nicht mehr tragbar sind, müssen wir die Brücken komplett neu errichten", so Ortig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen