Rieder Automesse 2018 ist eröffnet

14Bilder

RIED. Einen "leichten männlichen Überschuss" erwartet sich der neue Messedirektor, Alfred Frauscher, bei der Automesse heuer. Er konnte bei der offiziellen Eröffnung am Freitag Vormittag jede Menge Ehrengäste aus Wirtschaft, Politik und Blaulichtorganisationen begrüßen. "Die Zukunft bringt mehr Autos, aber auch mehr Sicherheit und wir arbeiten gemeinsam an der "Vision Zero" – dem Ziel, keine Verkehrstote mehr verzeichnen zu können", so Frauscher. Bürgermeister Albert Ortig eröffnete die 20. Automesse in Ried. "Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Es prägt das Wohlgefühl und die Freiheit. Dazu gehört die E-Mobilität, das eigene Auto und auch der öffentliche Verkehr, auf den die Stadt Ried auch in Zukunft mit einem neuen Busterminal am Bahnhof setzt."

Auf 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind in acht Hallen rund 35 Marken und 250 Automodelle ausgestellt. Geöffnet ist vonFreitag, 2. bis Sonntag, 4. Februar, täglich von 9 bis 17 Uhr

Ticketvorverkauf
www.automesse-ried.at/ticket
In Österreich in allen Ö-Ticket Verkaufsstellen und in Deutschland bei den PNP-Geschäftsstellen.
Die Vorverkaufstickets kosten statt 9 Euro, nur 8 Euro.

Parken
Kostenlose Besucherparkplätze am Messegelände und kostenlose Behindertenparkplätze vor Halle 19.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen