HTL Ried
Roboter übersiedelt in die Innenstadt

Ein Roboter der HTL ist seit 12. April im Schaufenster des ehemaligen DM-Geschäfts zu bestaunen.
2Bilder
  • Ein Roboter der HTL ist seit 12. April im Schaufenster des ehemaligen DM-Geschäfts zu bestaunen.
  • Foto: HTL Ried
  • hochgeladen von Helena Pumberger

Die HTL Ried präsentiert sich mit einem Roboter in einem Schaufenster am Hauptplatz.

RIED (hepu). Die Wiederbelebung der Rieder Innenstadt ist schon seit längerer Zeit ein großes Thema. Eine kreative Maßnahme zur Belebung des Rieder Stadtkerns kommt von der HTL. "Beim letzten Innenstadt-Forum kam mir die Idee, als Schule ein kleines Schaufenster zu gestalten", sagt Wolfgang Billinger, Direktor der HTL Ried. Im ehemaligen DM-Laden am Hauptplatz hat die Schule schon in der Weihnachtszeit begonnen das Schaufenster mit einer von den Schülern selbst geschnitzten Krippe zu dekorieren. "Ab dem 12. April wird dann einer unserer Roboter von der Werkstätte in die Innenstadt übersiedelt. Dabei handelt es sich um ein typisches Lehrmodell der Schule. Dieses wurde allerdings von unseren Lehrern und Schülern umprogrammiert. Jedes Mal, wenn jemand am Schaufenster vorbei geht, wird der Roboter die Logos unserer Partner interaktiv präsentieren", verrät Billinger. Für die Schule ist die Finanzierung des Projekts keine Selbstverständlichkeit: "Wir müssen ein großes Danke an INS-Partner Immobilien und DM aussprechen, die uns massiv unterstützen und keine Miete verlangen. Der Förderverein der HTL Ried hilft uns die Design-, Produktions- und Applikationskosten zu decken.", so Billinger.

Ein Roboter der HTL ist seit 12. April im Schaufenster des ehemaligen DM-Geschäfts zu bestaunen.
Die Schule darf sich kostenlos im Schaufenster präsentieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen