Erkommunion-Vorbereitung einmal anders
Schatzsuche statt Tischmutterrunde

Die Schatzsuche besteht aus sieben Stationen
3Bilder
  • Die Schatzsuche besteht aus sieben Stationen
  • Foto: Victoria Meingaßner
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

TUMELTSHAM. Aufgrund der Pandemie war im Vorjahr eine Kommunionsvorbereitung nicht möglich, denn das gemeinsame Zusammentreffen in Form von Tischmütterrunden war nicht erlaubt und gefährlich. Die Erstkommunion fiel deshalb aus. Sie wird aber heuer am Sonntag, 30. Mai nachgeholt. Religionslehrerin Sabina Bogensperger stellte ein Projekt vor, welches die Kinder genauso intensiv und seriös auf das Geheimnis und die Bedeutung der Eucharistie vorbereitet wie die Tischmütterrunden: eine Schatzsuche im Freien. 

Sieben Stationen

Dabei lesen die Kinder – natürlich auch jene aus Peterskirchen – auf einem gekennzeichneten Weg, der vom Kindergarten in einen Auwaldweg entlang der Antiesen und entlang des Holnberger Weges Richtung Pfarrkirche führt, Teste zu sieben Stationen. Themen sind "Wasser", "Worte, die gut tun", "Dankbarkeit" und "Brot für das Herz".

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.