Spatenstich
Schnelles Internet für Utzenaich und Forchtenau

Vertreter von Gemeinden, Baufirmen und Infotech beim Spatenstich für den Glasfaser-Ausbau in großen Teilen von Utzenaich und Forchtenau.
  • Vertreter von Gemeinden, Baufirmen und Infotech beim Spatenstich für den Glasfaser-Ausbau in großen Teilen von Utzenaich und Forchtenau.
  • Foto: Infotech
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED, UTZENAICH, AUROLZMÜNSTER. In großen Teilen von Utzenaich und Forchtenau wird von den ausführenden Baufirmen Spindler GmbH aus Ampflwang sowie Swietelsky aus Taufkirchen an der Pram eine Glasfaserleitung verlegt. Spätestens Ende 2019 werden alle bereits angemeldeten Kunden ihren Anschluss nutzen können. Für Kurzentschlossene im Ausbaugebiet besteht auch jetzt noch die Möglichkeit, sich für einen Glasfaser-Anschluss anzumelden. Bis zum Start der Tiefbauarbeiten im jeweiligen Siedlungsgebiet beträgt die Anschlussgebühr nur 200 Euro statt 500 Euro.Auch zahlreiche weitere Gemeinden springen auf diesen Zug auf. So laufen derzeit Vertriebsphasen in Gurten, St. Marienkirchen am Hausruck, Mettmach und Taufkirchen an der Pram.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen