Drei Projekte an der HBLW Ried
Schüler engagierten sich sozial

3Bilder

RIED. Die HBLW Ried  hat sich heuer im Advent sozial sehr engagiert und drei verschiedene Aktionen gestartet. So brachten die Schülerinnen der 3CE durch den Verkauf von Broten, Kuchen und Muffins 600 Euro Hortbetrag für ein Flüchtlingskind in Mehrnbach auf. Weiters wurden für die Aktion „Christkindl aus der Schuhschachtel“ der Oberösterreichischen Landlerhilfe 70 Pakete, gefüllt mit Süssigkeiten, Hygieneartikeln und Schul- und Spielsachen, gespendet. Als dritte Aktion nahm die HBLW an der Aktion „Schenken mit Sinn“ der Caritas teil. Im Rahmen dieses Projektes finanzierten die Klassen mit insgesamt 1665 Euro Tiere und Essenspakete für die Menschen in der Dritten Welt sowie Hilfspakete für Bedürftige in Österreich. 

Wichtiges Ausbildungsziel 

„Ich habe mich sowohl über die Offenheit unserer Schüler gegenüber der sozialen Problematik als auch über die konkrete Spendenbereitschaft sehr gefreut. In meinen Augen gehört soziale Kompetenz zu den wichtigsten Ausbildungszielen einer Schule", so Professorin Maria Planitzer, die die Aktion „Schenken mit Sinn“ an der Schule organisiert hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen