Schlägerei
Streit eskalierte

AUROLZMÜNSTER. Am Sonntag, 11. November eskalierte um ca. 16.30 Uhr zwischen einem 38-jährigen serbischen Staatsangehörigen und einem 21-jährigen türkischen Staatsangehörigen, beide aus dem Bezirk Ried, ein Streit bei einer Tankstelle in Aurolzmünster. Die beiden gingen mit Fäusten aufeinander los, auch der 24-jährige Bruder des Türken und die schwangere Frau des Serben mischten sich in die Tätlichkeiten ein. Von einem der Täter wurde auch eine 130 cm lange und etwa fünf Kilogramm schwere Eisenstange als Waffe verwendet.
Als Passanten auf den Raufhandel im Nahbereich des Tankstellen-Parkplatzes aufmerksam wurden, flüchteten die beiden türkischen Staatsangehörigen mit einem Pkw in vorerst unbekannte Richtung. Wie sich später herausstellte war das Krankenhaus Ried ihr Ziel. Der Serbe und seine Frau wurden von einem Bekannten ins Krankenhaus gebracht. Der 38-Jährige wurde schwer und die drei anderen Beteiligten leicht verletzt. Während die beiden türkischen Staatsangehörigen nach der ambulanten Behandlung wieder entlassen wurden, wurden der 38-Jährige und dessen Ehefrau stationär im Krankenhaus Ried aufgenommen. Den genauen Grund für die Auseinandersetzung konnten die Kontrahenten bei der Erstbefragung nicht anführen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen