Bei Einkommen und Ausgleichszahlungen
Unabhängiger Bauernverband fordert Inflationsausgleich für Landwirte

Hubert Buchinger (UBV NÖ), Josef Mair, Karl Keplinger und Johann Großpötzl beim Pressegespräch.
  • Hubert Buchinger (UBV NÖ), Josef Mair, Karl Keplinger und Johann Großpötzl beim Pressegespräch.
  • Foto: UBV
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED. Bei der Pressekonferenz des Unabhängigen Bauernverbandes standen das Einkommen der Landwirte und der Inflationsausgleich auf dem Programm.
 
Laut Grünem Bericht hat aktuell eine Arbeitskraft in der Landwirtschaft einen Stundenlohn von durchschnittlich fünf Euro. "Jede Berufsgruppe genießt einen Inflationsausgleich, nur die Landwirte nicht", so der Präsident des Unabhängigen Bauernverbundes, Karl Keplinger. Auf der anderen Seite werden aber einige Ausgaben, zum Beispiel für die Sozialversicherung, jährlich um die Inflation oder die Lohnerhöhungen der unselbständigen Arbeitnehmer anderer Berufsgruppen erhöht. So wurden beispielsweise die Sozialversicherungsbeiträge 2021 um 3,3 Prozent erhöht.

Inflationsausgleich gefordert

Nicht nur beim Einkommen, sondern auch bei den Ausgleichszahlungen wird die Inflation nicht berücksichtigt. "Eine wesentliche Maßnahme der EU-Agrarpolitik waren laut Keplinger die Preissenkungen auf Weltmarktniveau. Die daraus resultierenden Einnahmenverluste wurden durch Ausgleichszahlungen bereinigt. Im Jahr 1995 betrugen diese 330 Euro, inflationsbereinigt wären es 520 Euro für 2021 gewesen. Allerdings sind es für 2023 nur mehr 140 Euro. "Daher braucht die Landwirtschaft bei den Einnahmen einen Inflationsausgleich aus öffentlichen Geldern", fordert Keplinger.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen