Wirtschaftspreis
Wer holt sich den "Innviertler"?

Langzauner investierte in den vergangenen zwei Jahren rund 10 Millionen Euro in den Aus- & Umbau des Firmenstandortes in Lambrechten.
5Bilder
  • Langzauner investierte in den vergangenen zwei Jahren rund 10 Millionen Euro in den Aus- & Umbau des Firmenstandortes in Lambrechten.
  • Foto: planbox
  • hochgeladen von Lisa Nagl

Die BezirksRundschau verleiht gemeinsam mit der WKO Oberösterreich, der Sparkasse Oberösterreich und dem Land Oberösterreich den Wirtschaftspreis "Innviertler".

BEZIRK RIED. "Gerade die aktuell wirtschaftlich schwierigen Zeiten, bedeuten für unsere Unternehmen und ihre Mitarbeiter eine enorme Herausforderung. Umso wichtiger ist es, unsere kleinen und mittleren Betriebe vor den Vorhang zu holen. Sie sind das Rückgrat unserer Region und sichern mit ihrer Innovation und ihrem Einsatz wichtige Arbeitsplätze. Der 'Innviertler' ist eine tolle Möglichkeit die besten unter ihnen zu präsentieren und für ihr Engagement auszuzeichnen", ist Josef Heißbauer, Obmann der Wirtschaftskammer (WKO) Ried, überzeugt. In vier Kategorien werden Unternehmen ausgezeichnet, die Impulse in der Region setzen. Die Arbeitsplätze vor Ort sichern und neue schaffen. Die im Innviertel verankert sind und in der Innovation die Zukunft sehen.

„Es ist der ausgewogene Mix aus Leitbetrieben sowie kleinen- und mittleren Unternehmen, der den Erfolg des Wirtschaftsstandortes Oberösterreich und insbesondere auch des Innviertels ausmacht. Mit dem Wirtschaftspreis ‚Innviertler‘ erhalten die Unternehmen des Innviertels, die Bühne, die sie verdienen und ihre Leistungen werden ganz zu Recht ins Rampenlicht gerückt.“
– Markus Achleitner, Wirtschaftslandesrat

Arbeitsplätze vor Ort geschaffen

Eines dieser Unternehmen ist die Firma Langzauner in Lambrechten. Hier wurde die vorhandene Infrastruktur an die Anforderungen der Zukunft angepasst. Im Frühjahr 2019 erfolgte der Spatenstich zum Bau einer Montagehalle, einer Elektrowerkstätte, einer hochmodernen Lackieranlage, diversen Lagern, einer Mittelspannungsanlage für die Stromversorgung sowie von Büros für zusätzlich etwa 50 Mitarbeiter. Neu ist das Firmenrestaurant für Mitarbeiter und Kunden. Hier wird echte Innviertler Hausmannskost serviert – natürlich nur mit Zutaten aus der Region. "Für uns war es keine leichte Entscheidung, immerhin beträgt der Projektumfang rund zehn Millionen Euro. Also durchaus sportlich", sagte Firmenchef Erwin Witzmann beim Spatenstich. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit sind die Montagehalle und anderen Bereiche fertiggestellt. Die mehr als 120 Mitarbeiter fühlen sich in der neuen Arbeitsumgebung sehr wohl. langzauner.at 

„Oberösterreichs Betriebe und hier insbesondere auch die kleinen und mittleren Unternehmen haben mit viel Mut, Einsatz und Kreativität diese schwierige Zeit bisher bewältigt und werden auch künftig einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass Oberösterreich wieder stark wird. Daher freue ich mich, dass die KMU des Innviertels mit dem Wirtschaftspreis 'Innviertler' vor den Vorhang geholt werden und so die Würdigung erhalten, die ihnen gebührt.“
– Thomas Stelzer, Landeshauptmann von Oberösterreich

Onlinemarktplatz fürs Inn- und Hausruckviertel

Die Rieder Werbeagentur Monobunt rief am Beginn der Corona-Krise einen regionalen Onlinemarktplatz für das Inn- und Hausruckviertel ins Leben. Vorstellen kann man sich diesen Marktplatz wie das Angebot auf Amazon. "Die Kunden können hier direkt das Produkt bestellen, das sie wollen. Der Händler erhält daraufhin eine Email", erklärt Monobunt-Geschäftsführer Norbert Strappler. Die Lieferung übernimmt der Anbieter selbst, bezahlt wird per Kreditkarte, Paypal oder Vorauskasse. Die Idee für solch einen Marktplatz hatte das Monobunt-Team schon vor ein paar Jahren. Damals war die Nachfrage allerdings nicht sehr hoch. "Dass der Marktplatz jetzt mitten in der Corona-Krise entsteht, damit hätten wir alle nicht gerechnet", so Strappler. unsermarktplatz.at


Jetzt hier bewerben!


Kategorien
• 0 bis 9 Mitarbeiter
• 10 bis 49 Mitarbeiter
• 50 bis 249 Mitarbeiter

Sonderpreis:
„Vorzeige-Lehrbetrieb“

Teilnahme: Alle Unternehmen mit Sitz in den Bezirken Braunau, Ried, Schärding

Kriterien: Signalwirkung für das ganze Innviertel, besondere wirtschaftliche Impulse, Arbeitsplätze sichern und schaffen, wegweisende Innovationen, starke regionale Verankerungen

Partner: Sparkasse OÖ, Wirtschaftskammer OÖ, Land OÖ und Bezirksrundschau

Die Einreichfrist endet am 14. März! Die Preise werden direkt bei den Preisträgern übergeben.

Jetzt bewerben und "Innviertler" werden

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Besonders in Zeiten der Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig Regionalität ist. Deswegen ist es besonders heuer wichtig, jene Unternehmen auszuzeichen, die durch Kampfgeist und neue Ideen, das Innviertel und seine Menschen weiterhin stärken.
1 3

Wirtschaftspreis
Der "Innviertler" kürt die starken Unternehmen

Die BezirksRundschau ehrt mit der Wirtschaftskammer OÖ, der Sparkasse OÖ und dem Land OÖ regionale Betriebe mit dem Wirtschaftspreis "Innviertler". INNVIERTEL. Im Innviertel sind zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen beheimatet, die mit viel Engagement, Innovationskraft und Signalwirkung für Tausende Menschen in der Region Arbeitsplätze schaffen. „Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher lassen sich auch von großen Herausforderungen nicht entmutigen, sondern entwickeln gerade in...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen