"Bürgermeister ist mein Traumberuf"

BOMB-Fraktionsobmann Martin Bruckbauer stellt sich der Bürgermeister-Direktwahl am 9. Februar.
  • BOMB-Fraktionsobmann Martin Bruckbauer stellt sich der Bürgermeister-Direktwahl am 9. Februar.
  • Foto: BOMB
  • hochgeladen von Linda Lenzenweger

OBERNBERG. Nach ÖVP und FPÖ beteiligt sich auch die Bürgerliste Obernberg im Rennen um den Bürgermeistersessel. "Obwohl ich mich in meinem derzeitigen Beruf als Hauptschullehrer sehr wohl fühle, möchte ich nach 2009 zum zweiten Mal die Chance ergreifen und mich für meinen Traumberuf – Bürgermeister von Obernberg – bewerben", erklärt Bruckbauer. Seine Ziele: Mehr Wohnraum, Förderung von Betriebsansiedlungen, eine Lösung für die "Reha-Ruine", Einführung von parteiübergreifenden Fraktionsgesprächen sowie Bürgermeisterstammtischen und einer Bürgermeisterzeitung. "Bei den Stammtischen könnte man in lockerer Atmosphäre die Ideen, Anliegen, Beschwerden und Visionen der Bevölkerung besprechen. Mit einer Bürgermeisterzeitung könnten die Obernberger erfahren, was 'drinnen' so los ist", erklärt der Fraktionsobmann. Ein weiteres Ziel: Obernberg soll ein Luftkurort werden. "Den notwendigen Antrag haben wir im Gemeinderat schon gestellt."

Die weiteren Kandidaten
Für die FPÖ kandidiert Renate Wagner, ihr Motto: "Für Obernberg! Über alle Parteigrenzen hinweg". Bericht siehe hier
Für die ÖVP geht Hermann Feichtlbauer ins Rennen. Sein Ziel: "Den Parteienstreit in Obernberg beenden." Bericht siehe hier
Die SPÖ stellt keinen eigenen Kandidaten. Sie wird daher mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Wahlempfehlung für Martin Bruckbauer abgeben.

Autor:

Linda Lenzenweger aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.