Manfred Hofinger
"Mitarbeiter der BH Ried leisten tolle Arbeit"

v.l.: Manfred Hofinger, Yvonne Weidenholzer, Gerhard Obermair und Heidemarie Schachinger.
  • v.l.: Manfred Hofinger, Yvonne Weidenholzer, Gerhard Obermair und Heidemarie Schachinger.
  • Foto: Florian Gramberger
  • hochgeladen von Lisa Nagl

Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt auch die Bezirkshauptmannschaften vor große Herausforderungen.

RIED. Anlässlich eines Besuches in der BH Ried konnte sich ÖVP-Abgeordneter Bürgermeister Manfred Hofinger persönlich von der guten Zusammenarbeit mit den Einsatzorganisationen aber auch mit dem Krankenhaus Ried überzeugen. Im Gespräch mit Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer sowie Gerhard Obermair und Heidemarie Schachinger stellte sich heraus, dass etwa Corona-Testergebnisse innerhalb eines Tages vom Krankenhaus an die Bezirkshauptmannschaft übermittelt wurden, sodass diese dann schnell an die Betroffenen weitergegeben werden konnten. „Das ist nicht selbstverständlich, wenn man hört, dass in manchen Regionen die Menschen einige Tage auf ein Ergebnis warten müssen“, betont Hofinger.

Zweiten Lockdown verhindern

In der Stabsarbeit der BH Ried sind im Schnitt fünf Personen beschäftigt, bei auftretenden Clusterbildungen jedoch bis zu zwölf Personen. „Damit zeigt sich, dass wir im Bezirk Ried gut aufgestellt sind, wenn es darum geht, die Ausbreitung der Infektionsketten zu verhindern“, lobt Hofinger das Engagement der Mitarbeiter in dieser schwierigen Corona-Zeit. Nun gehe es aber darum, weiterhin an die Menschen zu appellieren, das Virus ernst zu nehmen. „Covid-19 ist nach wie vor unter uns und es wird auch nicht einfach so verschwinden. Wir müssen alles tun, um einen zweiten Lockdown zu verhindern“, mahnt Hofinger vor allem Eigenverantwortung und Selbstdisziplin bei der Bevölkerung ein.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen