Rieder Bürgermeisterkandidat Lukas Oberwagner
"Will der Bevölkerung eine grüne Alternative bieten!"

Lukas Oberwagner von den Rieder Grünen stellt sich im Herbst 2021 der Bürgermeisterwahl.
  • Lukas Oberwagner von den Rieder Grünen stellt sich im Herbst 2021 der Bürgermeisterwahl.
  • Foto: Oberwagner
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED. Stadtrat und Grüner Bezirkssprecher Lukas Oberwagner stellt sich im Herbst in der Stadt Ried der Bürgermeisterwahl. "Das ist meine erste Kandidatur. Ich will der Bevölkerung eine grüne Alternative bieten. Ich lasse mich überraschen. Wenn ich in die Stichwahl komme, nehme ich die Herausforderung an", so Oberwagner.

Ganz oben in seinem Wahlprogramm stehen die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. "Wir haben in Ried im Sommer 2019 den Klimanotstand ausgerufen. Der Gemeinderat hat sich damit einstimmig dazu bekannt, Klimafragen in keinen kommunalen Aufgabengebieten mehr außer Acht zu lassen. Dieses Bekenntnis soll nun auch Realität werden", so Oberwagner. Weiters verfolgt er das Ziel, dass es in Ried Verpflichtung wird, für jeden gefällten Baum einen neuen, am besten einen klimaresistenten wie Kastanie oder Feldahorn, anzupflanzen und darüber Buch zu führen. Auch die Begrünung von Fassaden, besonders bei öffentlichen Gebäuden, Schulen und Firmen der Stadt, soll vorangetrieben werden.

Ja zu grünen Inseln, nein zur Spange drei

Die Attraktivierung der Innenstadt liegt Oberwagner ebenfalls am Herzen: "Meiner Meinung nach müssen die Parkplätze direkt neben den Schanigärten verschwinden. Dafür sollten grüne Inseln zum Beispiel vor der Bücherei am Rossmarkt, beim Dietmarbrunnen oder beim Stelzhamer-Denkmal geschaffen werden." Eine grundlegende Verbesserung für den Radverkehr und den Breitensport, transparente Entscheidungen im Rathaus, verstärkte Bürgerbeteiligung und eine verbesserte Stadt-Umland-Kooperation sind weitere Themen, die Oberwagner umsetzen möchte.  "Und ganz wichtig: Ich möchte natürlich nach wie vor die Spange drei in Ried verhindern", so Oberwagner.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen