Lockdown wegen Coronavirus ,
Kamel - Bissopfer ( 38 ) entschuldigte sich für das " fahrlässige " Verhalten bei Circus Alex Kaiser

5Bilder

Kamel - Bissopfer ( 38 ) entschuldigte sich für das " fahrlässige " Verhalten bei Circus Alex Kaiser

Wie berichtet, wurden in Ried im Innkreis OÖ zwei Oberösterreicherinnen eine Mutter (65) und ihre Tochter (38) von einem normalerweise zahmen Zirkuskamel gebissen, weil sie die Tiere mit Karotten fütten wollten.
Der Zirkus hatte zwar " Füttern verboten " Schilder am Zaun angebrahct , aber die wurden von den beiden Frauen ignoriert.
Die 38 Jährige hat sich inzwischen bei Zirkusdirektor persönlich entschuldigt.
Sie hatte einsicht das sie in ihren Eifer den Tieren etwas gutes zu tun " fahrlässig " gehandelt haben.

Presseaussendung vom 16.11.2020
Frauen von Kamel gebissen
Von einem hungrigen Kamel sind zwei Frauen am Samstag in Ried im Innkreis gebissen worden. Die beiden Frauen wollten die Zirkustiere füttern, als das Kamel zuschnappte.

Auf dem Bild Circus Kaiser Kamele vor kurzen beim knuddeln mit Gabi Holnsteiner

Ein Zirkus-Kamel hatte in Ried zwei Frauen verletzt, als diese das Tier füttern wollten. Ein Schild hätte darauf hingewiesen, dass Füttern eigentlich verboten ist, sagt der Zirkus.

In Ried war wegen des Lockdowns gerade ein Zirkus gestrandet. Eine 38-Jährige und ihre 65-Jährige Mutter (beide aus dem Bezirk Ried) wollten Samstagnachmittag den Tieren etwas Gutes tun. Besonders angetan hatten es den beiden offenbar die Kamele wo sie mit den 2 Säcken Karotten hinsteuerten.

Mit jeweils einem Sack voll Karotten näherten sie sich den verspielten Kamelen, um diese zu füttern. Als sich die beiden dem Gehege näherten, schnappte das Kamel gierig nach dem Sack. Dadurch wurde die ältere Frau umgestoßen.

Die 65-Jährige wurde ins Spital gebracht
Das Kamel schnappte erneut nach dem Futter, erwischte dann aber den rechten Unterarm der Frau. Als das Tier das bemerkte, ließ es sofort los. Die Tochter wollte ihrer Mutter schließlich zu Hilfe kommen. Das Problem dabei: auch sie hielt einen Sack voll Karotten in der Hand.

Das Tier schnappte auch diesmal nach dem Futter, erwischte aber auch in diesem Fall nur wieder den Unterarm. Beide Frauen wurden bei dem Vorfall verletzt, die 65-Jährige wurde natürlich ins Krankenhaus Ried gebracht.

Laut Zirkus Kaiser hängt immer ein Schild auf den Stallungen daß hinweist daß das Füttern der Tiere verboten sei.

Fragt man sich nur wie man auf die Idee kommt einfach auf ein Grundstück zu gehen und Tiere einfach zu füttern.

Auf dem Symbolbild : Circus Kaiser Kamele vor kurzen beim knuddeln mit Gabi Holnsteiner
Fotos:  © Robert Rieger Photography - Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen