Gelungenes Comeback für Jaci Seifriedsberger

Jacqueline Seifriedsberger vom SC Waldzell meldete sich beim Weltcupauftakt in Lillehammer zurück.
  • Jacqueline Seifriedsberger vom SC Waldzell meldete sich beim Weltcupauftakt in Lillehammer zurück.
  • Foto: Karola Schausberger
  • hochgeladen von Linda Lenzenweger

WALDZELL. Nach ihrem Kreuzbandriss vergangenen Dezember meldete sich Skispringerin Jacqueline Seifriedsberger (SC Waldzell) beim Weltcupauftakt in Lillehammer, Norwegen, zurück. Mit 91 und 97,5 Metern belegte sie den hervorragenden siebten Rang. "Speziell mein zweiter Durchgang stimmt mich positiv für die nächsten Wettkämpfe. Die Verletzung ist schon noch im Hinterkopf, das Weitspringer ist momentan noch mein Problem. Wenn ich das gut in den Griff bekomme, wird es noch besser werden", zeigt sich die Innviertlerin zuversichtlich. Am Wochenende bestreitet die WM-Dritte in Norwegen einen Continentalcup-Bewerb. Der Damen-Skisprung-Weltcup wurde von 21 auf 14 Stationen in dieser Saison reduziert. Nach einer rund fünfwöchigen Weltcup-Pause geht es für die Skispringerinnen am 10. Jänner 2015 weiter in Sapporo, Japan.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen