Renntag am Güpl
Motocrossevent am Güpl in Mehrnbach

129Bilder

Rund 3000 Besucher ließen sich das Motosportevent im Innviertel vergangenes Wochenende (24. und 25 August) nicht entgehen. Auf 1840 Streckenmeter zeigten nicht nur Österreichische Staatsbürger ihr Können, auch Deutsche, Tschechen, Ungarn und sogar ein Italienischer Crosser standen am Start. „Ein großes Danke gebührt der tollen Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Heeressportverein, auch bei unseren Vereinsmitgliedern wollen wir uns für deren Einsatz herzlich bedanken“ so Dominik Kühberger, Schriftführer des HSV. Für das Jahr 2020 plant der HSV Sektion Motocross und Enduro wieder eine zweitägige Veranstaltung im Stil wie in diesem Jahr: „Eine große Ehre für uns war der Besuch von Heeressport Präsidenten Oberst Holzbauer Thomas, der am Samstag extra aus Wien anreiste.“ Zu den Ehrengästen am Sonntag zählten Rallye Dakar Sieger Matthias Walkner und Oberleutnant Michael Zaiser vom OÖ Heeressportverband.

Teambewerb: Platz zwei für HSV Ried

Der Teambewerb am Samstag sorgte für großes Fahreraufgebot in Mehrnbach. Stolze 40 Teams und somit 160 Starter kämpften um den Vereinsmeistertitel. Der MSC Rietz aus Tirol verlegte den Vereinsausflug auf den Güpl. Das Siegerteam bestehend aus Elias Bachmann, Fabian Kaufmann, Hubert Schöpf und Rudi Pöschl feierte samt Fanclub den frisch gewonnenen Meistertitel. Der Vize-Titel ging an den HSV Ried, Rang drei sicherte sich der HSV Wels. Im Abendrot sorgte eine Freestyle Show für tobenden Applaus. Drei Freestyler zeigten unglaubliche Stunts und bescherten dem Publikum eine unvergessliche Show.

Rauchenecker holt Staatsmeistertitel
Lokalmatador Pascal Rauchenecker kürte sich bereits zwei Rennen vor Schluss mit dem Österreichischen Staatsmeistertitel. Obendrauf fuhr der 26-jährige den Doppelsieg in der MX Open Klasse ein. „Danke an alle die mich unterstützt und angefeuert haben, es ist ein ganz besonderer Moment, den ich nie vergessen werde“ so Rauchenecker. Über den zweiten Tagesplatz freute sich der steirische Kawasaki-Pilot Michael Kratzer. Platz Drei in der MX Open ÖM Tageswertung ging an den HSV Ried Fahrer Alexander Banzirsch. Der erst 21-jährige war bei der Siegerehrung fast sprachlos. „Ich freue mich so sehr, das ist heute mein erstes MX Open ÖM Podium, mir fehlen echt die Worte, es ist ein unbeschreibliches Gefühl daheim hier in Mehrnbach am Podium zu stehen."

Einen tollen Erfolg für den HSV konnte auch Maximilian Ernecker einfahren. Der erst 12-jährige Nachwuchsfahrer erreichte in beiden ÖM Jugendläufen den hervorragenden dritten Rang. Der erste Platz ging an den ungarischen Bence Pergel gefolgt von dem tschechischen Crosser Viteslav Marek auf Platz Zwei.

Der Tagessieg im Auner 125ccm 2-Takt-Cup ging an den Oberösterreicher Matthias Karl vom UMCT Langenlois. Dieses Wochenende wird dem Veranstalterclub HSV Ried und allen Besuchern, Gästen, Partnern, Sponsoren, Helfern und Fahrern noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben: „Danke an alle die mitgeholfen haben, es war ein ganz großes Wochenende für uns“, so Jürgen Kinz, der geschäftsführende Präsident des HSV Ried.

Anzeige
Auch das kann Arbeit der Zukunft sein: AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer (rechts) und AEC-Chef Gerfried Stocker präsentieren ein Exoskelett, das bei schweren Arbeiten unterstützen kann.

AK-Future Days 2021
Arbeit der Zukunft: Um 1 Euro in das Ars Electronica Center

Arbeit ist ein wesentlicher Aspekt, über den wir uns als Menschen definieren. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Digitalisierung eine große Herausforderung für die Beschäftigten ist. Viele Fragen werden aufgeworfen: Wie könnte Arbeit in Zukunft aussehen? Wie kann diese weitreichende Veränderung so fair wie möglich gestaltet werden? Die Sonderausstellung "Die Arbeit in und an der Zukunft" im Linzer Ars Electronica Center (AEC) nähert sich diesen Themen in vier Bereichen. Für Mitglieder...

Anzeige
AK und AEC widmen sich der Zukunft der Arbeit

AK-Future Days 2021
Handel der Zukunft: Digitalisierte Arbeit

Die Beschäftigten im Handel spüren die Digitalisierung schon jetzt hautnah: Scan-ner-Kassen, die alle Daten aufzeichnen und Kassierer/-innen zu gläsernen Mitar-beitern/-innen machen. Selbstbedienungskassen, die Arbeitsplätze kosten. Massive Konkurrenz durch Online-Handel – gerade jetzt verstärkt in der Pandemie. Diese massiven Veränderungen führen zu großen Sorgen bei den Handelsange-stellten: Habe ich morgen noch meinen Arbeitsplatz? Erledigt meine Arbeit bald der Computer? Werden unsere...

Anzeige
Die Supermarkt-Kassen: Ein typisches Beispiel für die zunehmende Digitalisierung im Handel.

AK-Future Days 2021
Handel der Zukunft: Beschäftigte in der digitalisierten Welt

Ein Schwerpunkt der AK-Future Days ist der Handel. Die erste Veranstaltung gibt es am Donnerstag, 17. Juni, von 16.30 bis 19.30 Uhr. Sie heißt „Handel der Zukunft: Beschäftigte in der digitalisierten Welt“. Interessierte können zuhause vor Ihrem Computer einen informativen Vortrag und spannende Diskussionen erleben. Und sie können selbst auch an der Diskussion teilneh-men. Mit dabei sind als Experten: Anton Salesny von der Wirtschaftsuniversität Wien („Handel/Supermarkt der Zukunft“), Dominik...

Auch das kann Arbeit der Zukunft sein: AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer (rechts) und AEC-Chef Gerfried Stocker präsentieren ein Exoskelett, das bei schweren Arbeiten unterstützen kann.
AK und AEC widmen sich der Zukunft der Arbeit
Die Supermarkt-Kassen: Ein typisches Beispiel für die zunehmende Digitalisierung im Handel.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen