Tolle Ergebnisse für IGLA Läufer

Ina Huemer und Antonia Kaiser freuen sich über ihre Erfolge bei den Hallenläufen.
4Bilder
  • Ina Huemer und Antonia Kaiser freuen sich über ihre Erfolge bei den Hallenläufen.
  • Foto: IGLA long life
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

BEZIRK, WIEN. Die Marchtrenkerin Anna Baumgartner lief beim Internationalen Track & Field Meeting in Wien einen neuen Österreichischen U18-Hallenrekord über 800 Meter. Sie verbesserte damit die alte Bestmarke von Cornelia Wohlfahrt aus dem Vorjahr auf 2:10,40 Minuten. Vereinskollegin Susanna Kreutzer lief mit 2:27,09 Minuten eine neue persönliche Bestleistung.

Die beiden Sprinterinnen aus dem Innviertel, Ina Huemer (Taiskirchen) und Antonia Kaiser (Mehrnbach), waren am Rande der Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften in Wien im Einsatz. Beide gingen im 60-Meter-Sprint an den Start. Beide erreichten auch das Finale. Kaiser lief 7,91 Sekunden, Huemer freute sich über 7,94 Sekunden und damit eine neue Saisonbestleistung. Huemer lief auch noch das 200-Meter-Rennen, wo sie mit 25,17 Sekunden ebenfalls eine neue Saisonbestleistung verbuchen konnte.

Die beiden IGLA-Kolleginnen Sarah Winkler und Vera Maier machten sich im 800-Meter-Lauf gegenseitig das Tempo und liefen in 2:28,91 Minuten (Maier) bzw. 2:29,31 Minuten (Winkler) über die Ziellinie – Saisonbestleistung für beide.

Auch im Gelände wurde wieder gelaufen: Beim zweiten Lauf zum Geländelaufcup in Neuhofen gewann Felix Steiner von der Sportunion IGLA long life die Klasse U18 (2.400 Meter), jeweils Zweite wurden Ida Danner (Klasse U16) und Christiane Rabeder (W50). Dritte Plätze sammelten Martin Enzenberger im Männerbewerb über 4.800 Meter, ebenso Ludwig Schwaiger (U14) und Renate Keplinger (W50).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen