Ungarn-Express soll’s richten

SENFTENBACH. Wer in den letzten Jahren an die Union Senftenbach dachte, der brachte den Verein immer wieder mit zwei Spielern in Verbindung: Max Erlach und Peter Knoll. Zwei Spieler, die in Senftenbach in den vergangenen Jahren wohl die größten Leistungsträger waren. Doch nach dem Abgang von Trainer Ludwig Gerstorfer entschlossen sich auch diese beiden Spieler, den Verein zu verlassen. Ein neuer Trainer wurde installiert – Walter Simmelbauer, zuvor Nachwuchstrainer bei der SV Ried, schwingt mittlerweile seit über einem Monat das Trainerzepter.

Den Abgängen von Erlach und Knoll wirkte Senftenbachs Vorstand entgegen – zwei Ungarn wurden verpflichtet. Laszlo Major, ein ungarischer Staatsbürger und Stürmer vom SK Gallspach, der bereits seit 2003 in Österreich kickt und Norbert Galasz kommt direkt aus Ungarn. Trainer Walter Simmelbauer nennt die Ziele für die kommende Saison: „Wir wollen einen modernen Fußball spielen, weil’s ja trotz der Zugänge eine junge Mannschaft ist. Wir wollen so viele Punkte wie möglich machen, doch es ist schwer einzuschätzen, wo wir stehen, ich kenne die Liga noch zu wenig.“ Auch Rafael Stieglbrunner und Christoph Hammerer kommen nach Senftenbach.

Autor:

Katrin Stockhammer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.