Wiederverwertbare Trinkbecher in der „Keine Sorgen Arena“

Edith Reiter und Mathias Mössenböck.
2Bilder
  • Edith Reiter und Mathias Mössenböck.
  • Foto: SV Ried
  • hochgeladen von Karin Wührer

RIED. Wiederverwertbar, langlebig und ein neues Design – die neuen Trinkbecher, in denen in der „Keine Sorgen Arena“ Getränke ausgeschenkt werden, sollen auf vielen Ebenen überzeugen. Hergestellt wurden die hochwertigen Becher mit Unterstützung des langjährigen SVR-Partners Fussl Modestraße.
Außerdem gibt es einen sozialen Mehrwert, da die Becher von Gefängnisinsassen gereinigt werden und diesen damit eine Beschäftigungsmöglichkeit geboten wird.

„Ein Stadion mit neuen und hochwertigen Bechern auszurüsten, ist eine nicht zu unterschätzende Investition. Bei 18 Heimspielen im Jahr können wir nur dann effizient arbeiten, wenn wir eine ausreichende Menge der Becher zur Verfügung haben. Für die großartige Unterstützung dabei sind wir der Firma Fussl Modestraße und Geschäftsführer Ernst Mayr sehr dankbar. Wir sind sehr froh, so zuverlässige Partner bei uns an Bord zu haben“, sagt Mathias Mössenböck, der bei der SV Guntamatic Ried für Verkauf und Sponsoring zuständig ist.

„Für uns ist diese Kooperation eine richtig tolle Sache. Es freut mich riesig, dass die Fussl Modestraße uns wieder unterstützt und die Becher für unser Stadion finanziert. Das Design ist sehr gelungen. Da schmeckt das Rieder Bier gleich noch besser“, betont Edith Reiter, die zusammen mit ihrem Mann Klaus für die Gastronomie bei der SV Guntamatic Ried zuständig ist.

Edith Reiter und Mathias Mössenböck.
Mathias Mössenböck und Edith Reiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen