Zwei Formula Unas aus Ried beim Großen Preis von Österreich

Team Building in Spielberg
5Bilder
  • Team Building in Spielberg
  • Foto: Philip Platzer Red Bull Content Pool
  • hochgeladen von Eva Berger

PRAMET, RIED. Für 50 junge Damen hat ein aufregendes Abenteuer begonnen. Denn sie werden als Formula Unas 2017 Botschafterinnen für den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ in die Königsklasse des Motorsports eintauchen und die Rennstars treffen. Zwei davon sind in Ried beheimatet: Die 24-jährige Katharina Spitzer ist gebürtige Riederin studiert in Wien. Sie wird beim Rennen selbst Felipe Massa von Williams Martini Racing unterstützen. "Als Formula Una sind wir direkt dem Fahrer als Assistentin zugeteilt. Wir halten das Grid Board und geben dem Fahrer im zu erkennen, wie er sich orientieren muss", so Spitzer.
Die Zweite, die Formel 1-Luft schnuppern wird, ist Bianca Gadringer aus Pramet. Die 21-Jährige hat sich spontan als Formula Una beworben. "Diese Chance wollte ich mir einfach nicht entgehen lassen", schwärmt die Sekretärin, "Ich habe oft die Formel 1 mit meinem Vater verfolgt. Am meisten begeistert mich der schnelle Reifenwechsel und die extreme Geschwindigkeit der Fahrzeuge." Sie wird das Team Sauber mit Fahrer Marcus Ericsson unterstützen.

"Natürlichkeit und ein freundliches, motiviertes und positives Auftreten ist als Formula Una wichtig", meint Gadringer, und Spitzer ergänzt: "Ich habe das Gefühl, dass auch Bodenständigkeit und Authentizität einige der Kriterien waren. Das sieht man auch bei unseren Dirndln, die bodenständig und authentisch steirisch sind."

Teambuidling und Kennenlernen

Auf ihre Aufgabe wurden die Ladies beim Teambuilding auf dem Red Bull Ring eingestimmt. So lernten die 50 Formula Unas aus Österreich und Bayern einander kennen, wurden auf ihre Aufgabe vorbereitet und machten sich mit der steirischen Formel-1-Rennstrecke, dem Ort ihres großen Auftritts von 7. bis 9. Juli, vertraut. Mit Buggies lebten die Formula Unas ihre Begeisterung für Motorsport aus, schlüpften in ihre maßgeschneiderten Dirndl und standen bei einem Fotoshooting vor der Kamera.

Vorfreude steigt

Denn die Tage bis zum F1-Wochenende sind gezählt. Und somit auch die Tage, bis Bianca Gadringer und Katharina Spitzer den Piloten beim „Formula 1 Großer Preis von Österreich“ assistieren und die Königsklasse von ihrer schönsten Seite zeigen. "Ich kann es kaum erwarten viele interessante Leute kennen zu lernen und das Rennen hautnah zu erleben. Ich freue mich, Teil des Formel 1 Teams zu sein", so Gadringer, die die Fahnen für das Team Sauber hoch halten wird. Für das Team um Felippe Massa legt sich Spitzer ins Zeug: "Das gesamte Flair rundum den Grand Prix sind Dinge, auf die ich mich schon sehr freue."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen