Businessmaster 2020
162 Schüler spielten um den Bezirksmeistertitel (inklusive Video)

Rieder Businessmaster Bezirksfinale am 10. Jänner: 162 Schüler spielten um den Titel.
4Bilder
  • Rieder Businessmaster Bezirksfinale am 10. Jänner: 162 Schüler spielten um den Titel.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

Mehrere Monate lang waren die Schüler der HAK Ried mit Pädagogin Susanne Deschberger im Bezirk unterwegs und stellen in verschiedenen Neuen Mittelschulen das Spiel "Businessmaster" vor. Dieses Brettspiel, das an Monopoly erinnert, eröffnet einen spielerischen Zugang zu Wirtschaftsthemen und der Unternehmenswelt. Am 10. Jänner fand nun das große Bezirksfinale im Rieder Bundesschulzentrum statt.

RIED. 162 Schüler spielten in 27 Teams um den Bezirks-Titel und damit um den Einzug ins österreichweite Bundesfinale, welches im Mai in Linz stattfinden wird. Nach Spielende werden die Ergebnisse nun ausgewertet. Wer das Bezirksfinale gewonnen hat, wird beim Tag der offenen Tür am Freitag, 24. Jänner bekannt gegeben.

Prinzipien der Wirtschaft spielerisch erlernen

Ähnlich dem Prinzip von Monopoly können die Schüler bei Businessmaster Unternehmen gründen und entwickeln, lernen heimische Unternehmen kennen und können sie während des Spiels sogar selbst leiten. Dazu müssen vor jeder Aktion Fragen aus dem Lehrstoff beantwortet werden – so eignen sich die Jugendlichen Wirtschaftswissen spielerisch an. An der HAK Ried wird der Businessmaster bereits seit elf Jahren gespielt. Seit einigen Jahren besuchen die HAK-Schüler mit ihrem Spiel auch die Neuen Mittelschulen der Region, um gemeinsam zu spielen. Die Idee dazu hatte eine ehemalige Schülerin.

Regionales Unternehmen spielt mit

Direkt neben Siemens befindet sich auf dem Spielfeld von Businessmaster die Firma PCE aus St. Martin. "Susanne Deschberger ist auf uns mit der Idee zugekommen, neben der VOEST oder Siemens auch Unternehmen der Region im Businessmaster zu platzieren. Wir waren von der Idee begeistert, da sich die Jugendlichen so auf spielerische Weise mit unserem Unternehmen auseinandersetzen. Die Kooperation ist eine tolle Employer-Branding-Maßnahme. Wir sind jetzt beim zweiten Bezirksfinale dabei und haben durch das Spiel schon viele positive Rückmeldungen bekommen. Auch die Anfragen bezüglich Betriebsführungen sind gestiegen", so Christoph Reiter, Leiter der Personalabteilung bei PC Electric.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen