„Es braucht Raum für Ideen“

21Bilder

GURTEN. Was macht einen Arbeitgeber attraktiv? Um diese Frage drehte sich eine hochkarätig besetzte Veranstaltung bei Fill in Gurten. Über 240 Besucher hörten die Referenten im FutureDome live, aber auch Online, via Live-Stream folgten zahlreiche Interessierte. Sie konnten mittels Online-Zugang Fragen live stellen, die im Anschluss an die Vorträge behandelt wurden. Employer Branding ist eine hochaktuelle Thematik. Denn der Mangel an Fachkräften wird nicht nur durch den demografischen Wandel immer mehr zur Herausforderung für Betriebe.

Markenbotschafter: Arbeitskräfte

Die eigenen Arbeitskräfte sind für ein Unternehmen die besten Markenbotschafter. Denn identifizieren sich Arbeitnehmer mit ihrem Arbeitgeber, tragen sie das auch nach außen. An diesem Nachmittag wurde versucht, die Werte messbar zu machen. Denn nur so können Firmen leichter feststellen, ob ihre Werte mit denen der Mitarbeiter übereinstimmen.
Werte dürfen allerdings nicht nur Lippenbekenntnisse sein. Es kommt darauf an, sie in einer Unternehmenskultur tatsächlich zu leben, denn "die Unternehmenskultur frisst die Strategie zum Frühstück", so Referent Reinhard Lindner, Autor des Buches "Der Samurai Manager". Die beste Strategie ist ohne den Menschen nichts wert.
Führungskräfte sind gefordert, sich neu zu orientieren. Der Führungsstil hat sich geändert. Es braucht Raum für Ideen und das Erkennen und Fördern von Potentialen. Denn Menschen sind nur dann glücklich, wenn sie am Tun Spaß haben, darin Sinn sehen und sich weiterentwickeln können.

In der Expertenrunde:
Ulrich Vogel (profilingvalues),
Ruth Mattes (Coach für Persönlichkeits- und Teamentwicklung),
Michaela Keim (Geschäftsführerin von Core-Smartwork)
Christoph Steindl (Catalysts),
Reinhard Lindner (Autor des Buches "Der Samurai Manager")
informierten in spannenden Impulsvorträgen.
HR-Verantwortliche berichteten aus der Praxis und Martin Schoisswohl von Kommhaus moderierte.

Fotos: Doms

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen