Gebürtiger Innviertler holt hochdotierten Wissenschaftspreis

Karl Öttl wurde mit dem Albus Award ausgezeichnet.
2Bilder
  • Karl Öttl wurde mit dem Albus Award ausgezeichnet.
  • Foto: Öttl
  • hochgeladen von Eva Berger

GRAZ, REICHERSBERG. Ein hochdotierter Wissenschaftspreis im Bereich Albuminforschung geht an Karl Öttl. Der Universitätsprofessor, der gebürtiger Reichersberger ist, arbeitet am Institut für Physiologische Chemie der Medizinischen Universität Graz. Er wurde für seine Forschungsarbeit mit dem ALBUS Award 2017 ausgezeichnet. Der ALBUS Award ist ein hochdotierter Preis (EUR 50.000) der jährlich für ausgezeichnete wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Albuminforschung vergeben wird. Eine international besetzte Fachjury wählte dieses Jahr unter anderem das Projekt von Karl Öttl aus: "Effect of albumin redox state on the intracellular redox balance in cell culture". Eine Kooperation mit Rudolf Stauber von der Klinischen Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie war dafür wegbereitend.

Karl Öttl wurde mit dem Albus Award ausgezeichnet.
Karl Öttl wurde mit dem Albus Award ausgezeichnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen