Österreichischer Gewerkschaftsbund
Gerlinde Gschwendtner ist neue Regionalsekretärin in Ried

Gerlinde Gschwendtner folgt auf Johann Walchetseder im ÖGB Ried.
  • Gerlinde Gschwendtner folgt auf Johann Walchetseder im ÖGB Ried.
  • Foto: ÖGB OÖ
  • hochgeladen von Noah Kramer

RIED. Die 47-jährige Waldzellerin Gerlinde Gschwendtner ist neue Regionalsekretärin des Österreichischen Gewerkschaftsbundes ÖGB für die Region Ried. Sie folgt damit auf Johann Walchetseder, der künftig für die Region Schärding zuständig ist.

Die verheiratete Mutter zweier erwachsener Töchter war seit 2010 als Organisationsassistentin im ÖGB Ried beschäftigt. „Gerlinde Gschwendtner hat sich weit über das übliche Maß für ihre gewerkschaftliche Weiterbildung engagiert. Wir freuen uns, eine so hochqualifizierte Kollegin bei uns zu wissen“, sagt der ÖGB-Landessekretär Walter Haberl über die gelernte Einzelhandelskauffrau.

"Wichtig ist mir, dass wir bei den Frauen das Bewusstsein für Vollzeitarbeit schaffen – nur so können viele Frauen der Altersarmut vorbeugen“, betont Gschwendtner.  Sie hat es sich als Ziel gesetzt, die Bildungsarbeit weiter zu forcieren und mitzuhelfen, eine gut funktionierende Sozialpartnerschaft in der Region sicherzustellen.

Autor:

Noah Kramer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.