Raiffeisenbank und IKG
Kunst in Ried gemeinsam erleben

Vorstände von IKG und Raiffeisenbank von links: Meinrad Mayrhofer, Anton Oder, Hanna Kirmann, Dagmar Inzinger-Dorfer, Elisabeth Wimmer-Röck, Joachim Knoglinger, Walter Holzinger
  • Vorstände von IKG und Raiffeisenbank von links: Meinrad Mayrhofer, Anton Oder, Hanna Kirmann, Dagmar Inzinger-Dorfer, Elisabeth Wimmer-Röck, Joachim Knoglinger, Walter Holzinger
  • Foto: Raiffeisenbank Ried
  • hochgeladen von Lisa Nagl

Die Raiffeisenbank Region Ried ist neuer Partner und Förderer der Innviertler Künstlergilde. Unter dem Motto „Kunst gemeinsam erleben“ werden ab 2019 die gemeinsamen Kräfte gebündelt.

RIED. Die IKG ist eine auf das Innviertel bezogene Künstlergemeinde und wird ehrenamtlich vom Vorsitzenden Walter Holzinger geführt. Der Sitz und Begegnungsort der im Jahr 1923 gegründeten Gemeinschaft ist die „Gilde“ am Rieder Kirchenplatz. Mit regelmäßigen Veranstaltungen unterschiedlicher Art hat sich die „Gilde“ zu einem Ort der Kunstentwicklung etabliert. „Die neue Partnerschaft mit der Raiffeisenbank ermöglicht uns weitere Ausstellungen und Veranstaltungen durchzuführen“,  betont Holzinger. Auch die Raiffeisenbank Region Ried freut sich über die neue Partnerschaft: "Wir sind stolz Partner der Künstlergilde sein zu dürfen und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit, nach dem Motto 'Kunst gemeinsam erleben'“, so die Raiffeisen-Vorstände Dagmar Inzinger-Dorfer und Joachim Knoglinger.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen