Mit dem Moped vom Chef in die Arbeit

August und Monika Hohensinn mit Veronika Rabengruber auf ihrem "Lehrmoped".
  • August und Monika Hohensinn mit Veronika Rabengruber auf ihrem "Lehrmoped".
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Linda Lenzenweger

PRAMET. Für viele Jugendliche am Land es es schwierig, rechtzeitig zu ihrem Lehrplatz zu kommen. So auch für die 16-jährige Veronika Rabengruber aus Geiersberg. Seit Anfang September absolviert sie eine Lehre zur Herrenkleidermacherin in der Maßschneiderei Hohensinn in Pramet. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wäre ihr die Ausbildung nicht möglich. Damit es aber trotzdem klappt, stellt August Hohensinn seinem neuen Lehrling für die tägliche Fahrt zur Arbeit einen Roller zur Verfügung: "Wir freuen uns über jeden fleißigen Lehrling und tun daher viel, um als Lehrbetrieb für junge Leute attraktiv zu sein", erklärt der Schneidermeister. "Eine tolle Sache", freut sich auch Veronika über das Zweirad, mit dem sie nun unterwegs sein darf, bis sie in frühestens zwei Jahren den Pkw-Führerschein machen kann. In dem Betrieb mit derzeit 19 Mitarbeitern werden laufend Lehrlinge ausgebildet – bisher konnten alle nach Abschluss der Lehre auch im Unternehmen bleiben.

Autor:

Linda Lenzenweger aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.