Nationalrat Hofinger setzt auf Ausbau von Infrastruktur und Nahversorgung

Hofinger besichtigte die Eisenbahnbrücke in Mühlheim.
  • Hofinger besichtigte die Eisenbahnbrücke in Mühlheim.
  • Foto: ÖVP Ried
  • hochgeladen von Eva Berger

BEZIRK. Das Leben am Land muss allen Menschen die gleichen Möglichkeiten und Lebens-bedingungen bieten, wie jenen in urbanen Räumen. Daher wird sich der Innviertler ÖVP-Nationalratskandidat und Bürgermeister Manfred Hofinger für den Ausbau von Infrastruktur, Mobilität und Digitalisierung ebenso einsetzen wie für jenen der Nahversorgung mit Gütern und Dienstleistungen wie etwa der medizinischen Versorgung am Land. „Für mich ist entscheidend, dass alle Menschen gleiche Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben haben, egal, wo sie wohnen“, spricht sich Hofinger für eine Attraktivierung des ländlichen Raumes aus.

Neben den öffentlichen Verkehrsanbindungen, die besonders für ältere Menschen oder Menschen mit Beeinträchtigung grundlegend sind, gehört für ihn auch der Breitband-Internetausbau dazu. Um Arbeitsplätze geht es bei einer weiteren Forderung. „Wir müssen uns verstärkt darum kümmern, dass in den Ortskernen ein Lebensmittelladen, ein Wirt und ein Allgemeinmediziner für Zusammenhalt und Wohlbefinden in den Gemeinden sorgen“, wird sich Hofinger für eine Unterstützung der Gemeinden zur Revitalisierung von Ortskernen und Brachflächenrecycling einsetzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen