Tischlermeistergalerie 2015 im Lignorama

Michael Birglechner hat mit seinem Geschirrschrank den Puls der Zeit getroffen.
  • Michael Birglechner hat mit seinem Geschirrschrank den Puls der Zeit getroffen.
  • Foto: Lignorama
  • hochgeladen von Theresa Gradinger

RIEDAU, LOHNSBURG. Alljährlich im September und Oktober werden im Holz- und Werkzeugmuseum Lignorama in Riedau die besten Meisterstücke der Tischlermeister-Absolventen des Jahrgangs gezeigt. Michael Birglechner gehört zu Österreichs Besten. Er schuf einen ganz besonderen Geschirrschrank. Das Möbel ist in den Proportionen des goldenen Schnitts 3:5 gehalten, das edle Asteiche-Holz mit Naturölen behandelt. Besonders markant sind die beiden Fußgestelle. Im Inneren nehmen Laden aus dunkler Räuchereiche mit edlen weißen Ledereinlagen Besteck und Geschirr auf.

Die Tischlermeistergalerie wird am Freitag, 11. September, um 19 Uhr eröffnet. Die "Besten der Besten" erhalten am Freitag, 16. Oktober, um 19 Uhr den LIGNORAMAward. Die Siegesprämien spendet Hauptsponsor Leitz GesmbH & Co KG. Die Schau ist jeweils Freitag bis Sonntag und am 26. Oktober von 10 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung bis 31. Oktober zu sehen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen