Schnuppern bei Langzauner
Vom Rohmaterial bis zur fertigen Presse

Markus schweißt die fertigen Einzelteile zusammen.
2Bilder
  • Markus schweißt die fertigen Einzelteile zusammen.
  • Foto: Doms
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

BezirksRundschau Redakteurin Lisa Schiefer als Schnupperlehrling im Einsatz bei Langzauner.

LAMBRECHTEN (schi). In der riesigen Produktionshalle der Firma Langzauner herrscht reger Betrieb. Nach einem kurzen "Hallo" geht es gleich an die Arbeit. Jede Presse, egal ob groß oder klein, geht in der riesigen Produktionshalle den gleichen Weg. Gestartet wird ganz hinten. Große Maschinen säubern das Rohmaterial und schneiden es zurecht. Danach kommt Markus zum Einsatz. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die geschnittenen Teile genau nach Plan zu verschweißen. Da ist echte Muskelkraft, Ausdauer und auch Köpfchen gefragt. An seinem Arbeitsplatz ist es heiß und es riecht nach Metall.

Lange Produktionszeiten

Ganz anders sieht es bei den Kollegen an den Dreh- und Schleifmaschinen aus. Hier entstehen Kolben und andere nach Maß angefertigte Teile. Die Mitarbeiter hier benötigen ein gutes Auge und eine Menge Geduld. Bis ein Teil fertig ist, können schon einmal sechs Stunden vergehen. Dabei müssen die Arbeiter ständig in Bereitschaft sein, um bei Komplikationen schnell reagieren zu können. Für eine kurze Kaffeepause oder Gespräche mit den Kollegen bleibt aber natürlich genug Zeit.

Der Feinschliff

Je weiter man in den vorderen Teil der Halle kommt, desto stiller ist es. Hier wird geschraubt, verkabelt und montiert. Konzentrierte Gesichter wohin man schaut. Derzeit ist die Montagehalle etwas leer, da die neuen Aufträge noch in Arbeit sind. Hier setzen die Mitarbeiter die fertigen Einzelteile zusammen. Nach einem Testlauf wir die Presse auseinander gebaut und zum Kunden geliefert. Gleich neben einer fast fertigen großen Presse stehen zwei kleinere. Dort gehören die Schrauben der Druckplatte getauscht. Mittlerweile ist es schon halb fünf. Die Montagepartie kommt zurück vom Außeneinsatz und lädt den Klein-Lkw aus. Einige Kollegen treffen sich nach Schichtende noch bei der gemütlichen Sitzecke und lassen den Arbeitstag dort gemütlich ausklingen.

Schnuppern?

Hast auch du Lust, einen Tag bei Langzauner zu schnuppern? Dann informier dich auf www.langzauner.at.

Markus schweißt die fertigen Einzelteile zusammen.
Luki führte durch die riesige Produktionshalle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen