Zehn Nationen zu Gast in der Brauerei Ried

Ließen sich das Innviertler Bier schmecken: Fachkräfte aus zehn Nationen die allesamt in der Region arbeiten, besuchten die Brauerei Ried.
  • Ließen sich das Innviertler Bier schmecken: Fachkräfte aus zehn Nationen die allesamt in der Region arbeiten, besuchten die Brauerei Ried.
  • Foto: Hotspot Innviertel
  • hochgeladen von Eva Berger

RIED. Rund 30 internationale Schlüsselkräfte aus zehn Nationen trafen sich zu einem Dinner der besonderen Art. Auf Initiative der Servicestelle für Fachkräfte des „Hot Spot! Innviertel“ konnten die Fach- und Führungskräfte namhafter Innviertler Unternehmen, wie FACC, Fill, KTM und Scheuch, sowie der Lenzing AG und MIBA in einer spannenden, englischsprachigen Führung die Brauerei Ried erleben. Die internationalen Gäste zeigten sich von der Innviertler Braukunst beeindruckt.

Im Anschluss an die Brauereibesichtigung wurde die Biervielfalt mit den mitgebrachten, traditionellen Speisen der verschiedenen Länder genossen. Die besondere Atmosphäre des Rieder Bräustüberls bot den stimmigen Rahmen für dieses „kulinarische Gipfeltreffen“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen