22.08.2016, 17:40 Uhr

Weitere ,,Top – Events“ im Juwel am Inn - ein Kulturwochenende in der Burg Obernberg findet vom 9.9 – 11.9 statt

Im mit zahlreichen Top – Events bestückten Veranstaltungskalender der Marktgemeinde Obernberg am Inn folgt ein weiteres wichtiges Wochenende. Am Freitag, den 9.9., wird bei freiem Eintritt ein Livekonzert in der Burg ab 19.30 Uhr vor dem Seminarhaus stattfinden. Dabei wird man Musik von gestern bis heute hören.

An den folgenden beiden Tagen folgen Aufführungen des Jedermanns am selben Ort, die am 10.9 um 20 Uhr und am 11.9 um 17 Uhr stattfinden werden. Vorverkaufskarten gibt es bei Trachten Wenger, in der Apotheke zur Heiligen Jungfrau und am Marktgemeindeamt in Obernberg am Inn.

Bei Schlechtwetter finden sowohl das Livekonzert, als auch die Aufführungen des Jedermanns in der Mehrzweckhalle statt.

Der Bürgermeister der Marktgemeinde Obernberg am Inn, Martin Bruckbauer, freut sich auf zahlreichen Besuch aus nah und fern und verweist auch darauf, dass man sowohl die Räumlichkeiten, als auch das Freigelände der Burg für Veranstaltungen jeder Art mieten kann. Informationen findet man unter

info@burg-obernberg.at.

Feiern Sie an einem der schönsten Plätze am Inn! Feste, Feiern, Hochzeiten, Firmenveranstaltungen. Alt-bewährt, aber neu renoviert.

Die 2015 grundlegend erneuerte Burg Obernberg erstrahlt in neuem Glanz. Die prächtige, 1550 unter dem Passauer Bischof Wolfgang von Salm errichtete Burganlage nimmt ihre Stelle am schönsten Platz am Inn wieder mit alter Würde ein. Neues Leben pulsiert in den behutsam nach modernstem Standard umgebauten Mauern.

Eine ganz spezielle Mischung aus zeitgenössischer Kunst, regional geprägter Kultur und wirtschaftlich-gesellschaftlichen Veranstaltungen garantiert, dass hier künftig für die gesamte Region Innviertel INN-ovative Impulse gesetzt werden.

Zwei Gebäude wurden unter strenger Aufsicht des Bundesdenkmalamtes den neuen Erfordernissen angepasst. Dass dabei der Charakter der historischen Bausubstanz nicht nur erhalten, sondern positiv hervorgehoben wurde, ist nicht zuletzt auf die Fachkenntnis und Umsicht der beteiligten Firmen und Handwerker zurückzuführen, die in der Burg einige Meisterleistungen erbracht haben.

Die Umbauarbeiten erforderten viel Gespür, alle arbeiteten Hand in Hand. Wände wurden mit historischen Putzen und Farben versehen, die im Licht der teils neuen, teils sanierten Kastenfenster besonders gut zur Geltung kommen. Die klassischen Originaltüren wurden großteils wieder eingebaut, auch die alten Böden sind, neu geschliffen und geölt, wieder in Verwendung.

An die Haustechnik wurden besondere Anforderungen gestellt. Sie musste absolut zeitgemäß sein, und sich dennoch ins historische Ambiente einfügen. Sanitäranlagen, Lüftungsanlage, Heizung, Internet, alles funktioniert dezent und mit höchstem Komfort. Dank der „Fernwärme Obernberg“ kann die Burg zudem als ökologisches Vorzeigeprojekt dienen - regional, nachhaltig, umweltfreundlich!

Durch die nunmehr sehr großzügige Raumaufteilung kommt der luftige, weiträumige Charakter der hohen und lichten Räume richtig zur Geltung. In den herrschaftlich-noblen Räumen lässt es sich mit viel Stil und Atmosphäre repräsentativ feiern. Zugleich stellen alle bisherigen Besucher fest, dass „Die Burg“ auch bei einer großen Zahl von Gästen einen extrem hohen „Gemütlichkeitsfaktor“ ausstrahlt. Die teils sehr unterschiedlich großen Räume fördern Gesprächskultur und Gruppenbildung, man fühlt sich einfach wohl.

„Die Burg“ hat aber noch viel mehr anzubieten. Der Burggarten ist ein Naturparadies mit historischer Gartenanlage, dem schönsten Blick auf den Inn und einer Atmosphäre, die auch heute noch spürbar macht, warum gerade dieser Platz seit über tausend Jahren den Menschen als Rückzugsort, als Kraftplatz und als Ruhepol dient.

In Verbindung mit dem prächtigen historischen Marktplatz Obernbergs zeichnet sich das Bild eines besonders stimmigen, atmosphärisch dichten Ortes ab, der ganz besonders von Geschichte und Kultur, Gastlichkeit und Lebensfreude geprägt ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.