19.10.2016, 20:03 Uhr

„72 Stunden ohne Kompromiss“ auf Ö3 - Robert Kratky meldete sich zum Auftakt live aus dem Rieder Sozialmarkt G'schäftl

Nicht wegschauen, nicht abwarten, sondern einfach anpacken, wo es notwendig ist! Vom 19. bis 22. Oktober erleben und leisten tausende junge Menschen in ganz Österreich wieder Großes: „72 Stunden ohne Kompromiss“ – die größte Jugendsozialaktion des Landes geht in die achte Runde. Bis zu 5.000 Jugendliche zeigen an rund 350 Schauplätzen vor, wie einfach es ist zu helfen und ein kleines Stück Realität zu verändern. 2016 geht es bei „72 Stunden ohne Kompromiss“ speziell um die Vielfalt des Lebens.

Heute in „Peter & Peter – der Ö3-Drivetime-Show“ meldete sich Ö3-Weckermoderator Robert Kratky live aus Ried im Innkreis. Die Jugendlichen (Schülerinnen und Schüler der 5B des BORG Schärding) haben für die Umsetzung ihres Projekts „Einkaufen im G'schäftl“ 72 Stunden Zeit. Ziel ist es, den Rieder Sozialmarkt kennenzulernen und die Mitarbeiter/innen bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zu unterstützen. Die Jugendlichen werden Waren von Geschäften aus der Umgebung abholen und diese zum Markt liefern, die Produkte mit Preisen versehen und für den Kauf vorbereiten, beim Verkauf ihre sozialen Kompetenzen unter Beweis stellen und so den Mitarbeiter/innen tatkräftig unter die Arme greifen. Da der Markt donnerstags geschlossen hat, werden sie morgen außerdem eine Grundreinigung in den Räumlichkeiten durchführen und das Lager aufräumen, um den Markt wieder auf Vordermann zu bringen.

Und die Jugendlichen zeigen sich begeistert von ihrem Projekt: „Ich find die Arbeit eigentlich ganz toll – so im Unterschied zur Schule. Da hat man viel Kontakt zu Menschen und das ich find ich ganz aufregend und eine neue Erfahrung, ich bin gerne unter Menschen“, freut sich Julia. „Mir taugt das eigentlich schon sehr und ich bin sogar am überlegen, ob da ich wieder mal herkommen und mithelfen könnte“, so Andreas.

72 Stunden, die die Welt verändern!


„72 Stunden ohne Kompromiss“ ist Österreichs größte Jugendsozialaktion und wird von der katholischen Jugend, der Young Caritas und Hitradio Ö3 getragen. Damit das besondere Engagement der Jugendlichen über die Projektschauplätze hinaus in ganz Österreich hör- und damit spürbar wird, wird Ö3 wieder live berichten. Ö3-Weckermodertor Robert Kratky ist im ganzen Land unterwegs, meldet sich von den verschiedenen Projekten und wird seine Eindrücke und Erlebnisse mit ganz Österreich teilen: „Wir leben in bewegten Zeiten, für viele von uns stellt sich täglich die Frage, wie wir mit Dingen umgehen sollten, die auf dieser Welt nicht gut laufen. Die ‚72 Stunden ohne Kompromiss‘ sind die perfekte Antwort drauf: Sie einfach selbst in die Hand nehmen! 72 Stunden anpacken, sich wirklich für die Sache auspowern – das ist ganz schön fordernd, aber ich hab‘ es vor zwei Jahren schon erlebt und alle, die mitgemacht haben, können es beschwören: Da dabei zu sein ist wirklich lässig, gehört zu den schönsten und intensivsten Momenten überhaupt. Ich bin für Ö3 wieder im ganzen Land unterwegs, wir sehen und hören uns!“ Und auch die Jugendlichen werden selbst zu „Ö3-Reportern“: Mir kurzen Updates werden sie sich stündlich von ihren Projekten melden, von Herausforderungen und Fortschritten, von Hürden und Lösungen berichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.