14.11.2017, 21:23 Uhr

Begleithundeprüfung am 12.11.2017

„Sauwetter“ am Prüfungstag.

8 Hundeführer stellten sich bei Dauerregen am 12. November der Herausforderung, eine Begleithundeprüfung abzulegen.

Natürlich spiegelte sich das Wetter im Prüfungsergebnis wieder, aber nicht nur das Wetter war Schuld, sondern auch der zu große Ehrgeiz und die Unkonzentriertheit mancher Hundeführer, wenn das gewünschte Ergebnis nicht erreicht wurde.

Alois Russegger, unser Leistungsrichter, nahm sich auch bei diesem Wetter jede Menge Zeit, um jedem Hundeführer zu erklären, was gut und natürlich auch was weniger gut an der Prüfung war. Mit dieser Erkenntnis können wir mit neuer Motivation die nächsten Trainingseinheiten abhalten.

Herzlichen Glückwunsch allen Hundeführern zu ihren gezeigten Leistungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.