19.05.2017, 08:01 Uhr

Eine Liebesbekundung an das Innviertel

(Foto: LEADER)

450 Seiten umfasst der Bildband "Das Innviertel. Landschaft und Pflanzen" von Michael Hohla.

REID. Auf eine „Roas“ durch die Innviertler Landschaft begaben sich die Besucher gemeinsam mit Autor Michael Hohla im Rahmen seiner Buchpräsentation im Rieder Stadtsaal. Ein Abend, der bei vielen wieder Erinnerungen weckte und das Interesse an unsere landschaftlichen Gegebenheiten steigen ließ.
„Das Innviertel. Landschaft und Pflanzen“ – so lautet der Titel des Buches. Nach 20 Jahren intensiver Forschung und Arbeit konnte der Obernberger der breiten Öffentlichkeit sein Wissen und seine Erfahrungen in Form eines 450-seitigen Bildbandes präsentieren. In zwei Blöcken gab er den Gästen einen kleinen Vorgeschmack, welche Themenvielfalt sie in dem Buch erwarten wird. Das geförderte Kooperationsprojekt zwischen dem Lions Club Ried und den drei LEADER Regionen des Innviertels „Mitten im Innviertel“, „Oberinnviertel-Mattigtal“ und „Sauwald-Pramtal“ stellt einen Meilenstein in der Dokumentation der Innviertler Landschaft dar. Ein vergleichbares Werk wie dieses gibt es nicht. Dementsprechend groß war im Anschluss der Präsentation der Ansturm auf den Büchertisch, wo Hohla die erworbenen Bücher persönlich signierte. Ab sofort ist das „Das Innviertel. Landschaft und Pflanzen“ an allen drei LEADER Standorten gegen eine freiwillige Spende erhältlich. Darüber hinaus erhalten alle Schulen und Bibliotheken des Innviertels ein kostenloses Exemplar. Der Reinerlös kommt der Naturschutzjugend Waldzell zu Gute, die unter anderem für ihre Expeditionen mehrere Ferngläser anschaffen möchte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.