25.10.2016, 15:19 Uhr

Musikverein Lohnsburg siegt im Brucknerhaus

Vergangenen Samstag verschrieb sich das Brucknerhaus in Linz ganz und gar der Blasmusik. Zum ersten Mal wurde ein Wettbewerb für die besten Blasmusikkapellen (Leistungsstufe E) des Landes Oberösterreichs ausgerichtet, alle sieben Orchester stellten sich dabei der Jury.
Unter der bewährten Leitung von Konsulent Gottfried Reisegger trat der Musikverein Lohnsburg um 12 Uhr zur Wertung an, welche mit zwei Sätzen aus der Sinfonie Nr. 1 „The Lord of the Rings“ von Johan de Meij eröffnet wurde. Als Beitrag zur Wiener U-Musik wurde die „Beliebte Annen-Polka“ von Johann Strauß in einem Arrangement von Gottfried Reisegger zum Besten gegeben. Abschließend folgte das 20-minütige Stück "Sidus" von Thomas Doss, der selbst auch im Publikum gespannt den Klängen lauschte. Die Jury war mit Bert Appermont aus Belgien, Walter Ratzek aus Deutschland und dem Südtiroler Alexander Veit international und hochkarätig besetzt.
Am späten Nachmittag stand dann das Ergebnis fest: Der Musikverein Lohnsburg konnte mit seiner hervorragenden Leistung überzeugen und holte sich den Sieg mit 95 Punkten, knapp vor dem Musikverein Steinerkirchen mit 94,7 Punkten, Platz 3 sicherte sich die Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach/Neydharting mit 92 Punkten. Zusätzlich wurden drei Sonderpreise, jeweils dotiert mit 500 € für die Interpretation der Wiener U-Musik vergeben. Neben dem Musikverein Steinerkirchen und der Marktmusikkapelle Haag am Hausruck durfte sich auch hier der MV Lohnsburg über den Preis freuen. Bei der Bekanntgabe der Punkte konnten sich die MusikerInnen kaum auf den Plätzen halten, das Ergebnis übertraf bei Weitem die Erwartungen. "Wir waren bei dieser Momentaufnahme offenbar die Besten. Die Freude ist riesig!“, gibt sich Kapellmeister Reisegger sehr zufrieden. Die Ehrfurcht vor den Leistungen der weiteren Kapellen ist aber deutlich rauszuhören: „Die teilnehmenden Musikkapellen konzertierten hier auf absolut höchstem Niveau. Ich stufe diesen Sieg höher ein als unseren Bundessieg im Jahr 2008!“. Nach der intensiven Probenphase für den Wettbewerb steht nun bereits das nächste Projekt an. Anlässlich des 165-jährigen Bestehens wird der Musikverein Lohnsburg im Dezember eine CD aufnehmen, die bei den Osterkonzerten im Frühjahr 2017 präsentiert werden soll. Auch das Bezirksblasmusikfest des Bezirkes Ried 2017 wird in Lohnsburg stattfinden, nach diesem tollen Erfolg gehen die Musiker und Musikerinnen motiviert in die Vorbereitungen und freuen sich schon jetzt auf ein gebührendes Fest!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.