27.12.2017, 16:58 Uhr

Rettungshundestaffel Cuxland e.V. zu Besuch im Innviertel

Rettungshundestaffel Cuxland e.V.

Zwei Rettungshundeführer von der Rettungshundestaffel Cuxland e.V. waren über Weihnachten zu Besuch in Ried i.I. Von Hagen in Niedersachsen bis Ried sind es immerhin 900 km oder 8,5 Stunden Fahrzeit.

Mit Michi, der Staffelleiterin, bin ich über Facebook schon länger befreundet, sie kam mit ihrem Begleiter Patrik und ihren zwei Hunden. So nützten wir ihren Aufenthalt im Innviertel für 2 gemeinsame Trainingstage.

Im Vordergrund stand der Erfahrungsaustausch über die Hundeausbildung und das tägliche Training. Nach vermissten Personen suchen alle Hunde, ob aus Norddeutschland oder dem Innviertel, aber der Weg dorthin ist doch manchmal sehr unterschiedlich. Die Ausbildungsmethoden unterscheiden sich manchmal doch erheblich.

Insgesamt waren es zwei erfolgreiche und lehrreiche Tage, einige unserer Rettungshunde-Führer nützten die Gelegenheit für das gemeinsame Training und auch das milde Winterwetter.

Gerhard Raab
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.