07.11.2016, 07:31 Uhr

Robert Wallner

Ried im Innkreis: Raiffeisensaal | St. Marienkirchen bei Schärding - Ried - Pramet

Der zweite Teil seiner Ausstellungstrilogie mit dem Titel „Rückblick“ startete am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 mit einer Vernissage.

Im Raiffeisensaal in Ried sprachen, Prok. Gerhard Vorhauer, Leiter der Raiffeisenbank und der Rieder Bürgermeister Albert Ortig die einleitenden Worte.

Ein St. Marienkirchner Künstler ist Robert Wallner und so ergab es sich auch, dass er die Fassade der Volksschule künstlerisch gestaltete. Dem zuständigen Ausschuss der Gemeinde viel die Wahl für Roberts Projekt sehr leicht, da es vom Start weg allen gefallen hat.


Junger 60-er

Der jung gebliebene 60-er, der mit viel Freude und Engagement seine künstlerischen Ziele konsequent verwirklicht. Wie von den Rednern und auch von Robert selbst zu vernehmen war, hat er vieles geschaffen, ein Atelier gebaut und immer daran gearbeitet, sich weiter zu entwickeln. Von den Gästen der Vernissage, konnten man stolze Besitzer, einige seiner Werke deutlich heraus hören.

Informationen:

Weiter führende Informationen gibt es auf der Webseite
http://www.robertwallner.at/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.