12.11.2017, 18:56 Uhr

Schüler sorgten für Gänsehautmomente

(Foto: Gymnasium Ried)
Mit "Charlotte Taitl - Ein paar Schritte in den Tod" ist ein Meisterstück der Theaterkunst gelungen.

RIED (tazo). Mit "Charlotte Taitl - Ein paar Schritte in den Tod" ist es 70 Schülern des BRG Ried und 15 Lehrern gelungen, die prekäre Lage des Nationalsozialismus ebenso berührend wie eindringlich auf die Bühne zu bringen. Lange haben sie recherchiert, geschrieben, gesungen und geprobt, um die Besucher im Rieder Sparkassen-Stadtsaal schlußendlich, mit einem herzzerreißenden Theaterstück über Leben und Tod der Rieder Mitbürgerin Charlotte Taitl, zu berühren. Mit den Einnahmen werden Projekte für Kinder in schwierigen Situationen unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.