06.10.2016, 18:00 Uhr

15. internationale Musikmesse: "Music Austria" präsentiert sich heuer größer denn je

Messe - Aufsichtsratsvorsitzender KR Franz Dim mit Messedirektor Helmut Slezak, Landeskapellmeister Walter Rescheneder und Mag. Paul Schürz vom Landesmusikschulwerk Oö.
Seit bereits 15 Jahren ist sie ein Pflichttermin für alle Musikbegeisterte, Musiker und die, die es noch werden wollen - die "Music Austria" in Ried.

Die Stadt Ried steht derzeit wieder im Fokus der internationalen Musikbranche. In insgesamt sieben Messehallen und auf einer Fläche von etwa 12.000 m², präsentiert sich die bisher größte internationale Musikmesse, wieder mit einer einzigartigen musikalischen Vielfalt. Musikliebhaber, Amateurmusiker, Anfänger bis hin zu Profis können sich über alle Neuheiten informieren, Instrumente ausprobieren oder in der Musikliteratur und bei Noten stöbern.

Messeblech: eine Kooperation mit Woodstock der Blasmusik
Die "Music Austria" ist um ein sensationelles Highlight reicher: Erstmals begeistert Messe Blech" in Kooperation mit "Woodstock der Blasmusik" alle Blasmusikfans. Aber nicht nur das, der musikalische Bogen spannt sich von traditioneller Volksmusik und offenem Volksliedsingen über Musicals, Musik zum Mitmachen für Kinder, Musik-Workshops bis hin zu Darbietungen von Musikschulen und Auftritten zahlreicher Musiker und Bands, wie etwa "Krautschädl" oder "Stelzhamma". Mit dem weltweit größten Schlagzeug legte man aber auch hier nochmal eine Schippe oben drauf. Mit seinen 6,5 Metern Höhe und einem Gewicht von rund 1,5 Tonnen, schaffte es dieses Kunstwerk sogar ins Guinness Buch der Rekorde. Also, hinschauen lohnt sich alle Mal.

Das gesamte Programm der "Music Austria" gibt´s auf www.musicaustria-ried.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.