28.06.2017, 11:21 Uhr

187.000 ehrenamtlich geleistete Stunden beim Roten Kreuz

900 Freiwillige, 14 Zivildiener und 74 berufliche Mitarbeiter handeln im Bezirk Ried beim Roten Kreuz täglich "aus Liebe zum Menschen".

RIED. Auch weiterhin darf Franz Pumberger als Bezirksstellenleiter das Rote Kreuz in Ried leiten. Das wurde bei der Bezirksstellenversammlung einstimmig beschlossen. Um auch künftig die angebotenen Leistungen allen auch zugänglich zu machen, steht die Förderung der Freiwilligkeit im Vordergrund. Ein besonderer Schwerpunkt wird künftig auch auf die Jugendarbeit gelegt, wofür mit Susanne Schopf eine eigene Jugendkoordinatorin ihre Tätigkeit beim Roten Kreuz aufgenommen hat.

Viele Mitarbeiter aus verschiedenen Leistungsbereichen und Ortsstellen wurden für besondere Leistungen und ihr Engagement im Roten Kreuz persönlich geehrt. Hermann Feichtlbauer, Dienstführender der Ortsstelle Ried und Mitglied im Bezirksrettungskommando erhielt die goldene Verdienstmedaille. Übrigens wurden 96 Frauen und Männer als neue Mitarbeiter angelobt.

Rund 900 Freiwillige, 14 Zivildiener und 74 berufliche MitarbeiterInnen der drei Ortsstellen Obernberg, Mettmach und Ried sind nach den Grundsätzen des Roten Kreuzes täglich bemüht, einen positiven Beitrag im Sinne der Menschlichkeit für die betroffenen Menschen zu leisten. Für diese Verlässlichkeit und die besondere Qualität der erbrachten Leistungen bedankte sich der Präsident des OÖ Roten Kreuzes, Dr. Walter Aichinger ganz besonders bei den zahlreich anwesenden Mitarbeitern.

Leistungsbilanz 2016

Im Tätigkeitsbericht präsentierte Bezirksgeschäftsleiter Josef Frauscher die 21 Leistungsbereiche und die dabei erbrachten Leistungen im Jahr 2016:

Essen auf Räder: 129.876 zugestellte warme Mahlzeiten
Rettungsdienst: 21.957 Rettungseinsätze in Mettmach, Obernberg und Ried
Notarztdienst: 1.409 Notarzteinsätze
Blutspendedienst: 2.565 Blutspender
Rufhilfe: 652 Rufhilfeanschlüsse
Hauskrankenpflege: 11.488 Pflegebesuche
Mobile Hilfe und Betreuung: 24.382 Pflegebesuche
Heimhilfe: 8880 Pflegebesuche
Mobiles Hospiz: 131 Begleitungen (Hospiz und Trauerbegleitung)
Palliative Care: 58 Palliativpatienten zu Hause betreut
Besuchsdienst: 6.141 Besuchsdienststunden
Betreubares Wohnen: 6 betreute Wohnobjekte (50 Bewohner)
Betreutes Reisen: 24 betreute Reiseteilnehmer
Krisenintervention: 48 Kriseninterventions-Einsätze (142 betreute Personen)
Kurswesen: 1.813 Kursteilnehmer
Leitstelle Innviertel: 147.621 Leitstellenaufträge
Jugendrotkreuz: 4 Jugend Rot Kreuz Gruppen im Bezirk
Asylwerber Betreuung: 21 Asylwerber in 1 Unterkunft
Katastrophenschutz: Errichten eines Lagers für den Katastrophenhilfsdienst, zahlreiche Übungen, Aufbau einer Schnelleinsatzgruppe, Hilfseinsatz in Idomeni (Griechenland) Ausbildung Kaderpersonal

Das ergibt insgesamt 187.000 ehrenamtlich geleistete Stunden - aus Liebe zum Menschen.

Tag der offenen Tür – ein Blick hinter die Kulissen.

Am 27. August wird es an der Bezirks- und Ortsstelle Ried einen Tag der offenen Tür geben, der allen Interessierten, neben Unterhaltung und Kulinarik, entsprechende Einblicke in die Welt der Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes geben wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.