19.11.2016, 18:07 Uhr

22.000 Euro: Rotarier zeigen sich großzügig

Jutta Vogl (RiKi), Ursula Greifeneder (Lebenshilfe), Past Präsident Dr. Karl Weinhäupl (RC Ried), Mag. Ulrike Pribil (KinderPalliativNetzwerk), Präsident Dr. Wolfgang Rathmayr (RC Ried), Verena Feichtenschlager / Dr. Sonja Sowieso und Günter Sichart / Dr. Maximilian Murx (CliniClowns), Mag. Magdalena Rabengruber (RiKi). (Foto: RC Ried)

Der Rotary Club Ried spendete 22.000 Euro für soziale Zwecke.

RIED. Das KinderPalliativNetzwerk, RiKi, die CliniClowns und die Lebenshilfe – diese vier Einrichtungen wurden heuer vom Rotary Club Ried unterstützt. Insgesamt konnten Spenden von insgesamt 22.000 Euro übergeben werden. Die Mittel dafür stammen zu einem großen Teil aus dem Erlös der jüngsten Benefizveranstaltungen des RC Ried, wie z. B. der Rotary-Golf-Trophy und dem Kirchenkonzert „Die Passion Christi“ mit dem Polizeiorchester Bayern.
Die vier unterstützten Einrichtungen leisten in der Region unverzichtbare Dienste: das KinderPalliativNetzwerk, das Rieder Kinder- und Jugendschutzzentrum (RiKi), die CliniClowns im Krankenhaus Ried und die Lebenshilfe Ried. Darüber hinaus wurden auch unverschuldet in Not geratene Menschen aus dem Bezirk Ried mit finanziellen Zuwendungen unterstützt.

Die nächste Benefizveranstaltung steht am Mittwoch, 7. Dezember, 19 Uhr, auf dem Programm: Zusammen mit dem Lions Club Ried veranstaltet der Rotary Club ein Advent-Chorkonzert mit den international ausgezeichneten Academy Singers in der Stadtpfarrkirche Ried. Karten sind bei allen Clubmitgliedern von Lions und Rotary sowie in der Landesmusikschule Ried erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.