26.09.2014, 09:20 Uhr

Anerkennungspreise für zwei Rieder Rinderställe

Georg Kreil aus Mühlheim am Inn wurde für die Gestaltung seines Mastrinderstalles ausgezeichnet. (Foto: Land OÖ/Grillnberger)
BEZIRK. „Moderne landwirtschaftliche Wirtschaftsbauten sind innovativ und fügen sich dennoch in die agrarisch geprägte Umgebung ein“, ist Oberösterreichs Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger überzeugt. Daher vergibt das Land zum 13. Mal Förderpreise für die besonders beispielhafte Gestaltung von Bauernhöfen. Gefragt waren innovative Stallbauten in der Rinder-, Schweine- und Ziegenhaltung sowie Wirtschaftsgebäude in Holzbauweise. Unter den Preisträgern in der Kategorie Annerkennungspreise finden sich auch zwei Landwirte aus dem Bezirk Ried: Georg Kreil aus Mühlheim am Inn und Stefan Meislinger aus Hohenzell. Sie überzeugten die Jury mit dem Neubau von Mastrinderställen bzw. eines Kalbinnenaufzuchtstalles. Die Preise sind mit je 1500 Euro dotiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.